Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Streitigkeiten Tettnang

Weil sich Gäste streiten würden, wurde die Polizei am Dienstagabend, gegen 22.45 Uhr, zu einem Lokal in die Montfortstraße gerufen. Der eingesetzte Beamte und seine Kollegin trafen vor der Gaststätte in äußerst gereizter Stimmung und sehr alkoholgetränkter Luft auf eine streitende Gruppe um zwei 26 und 58 Jahre alte Männer. So ganz genau wusste eigentlich und alkoholbedingt keiner mehr so richtig den Grund der Streitigkeiten, weshalb die Parteien gebeten wurden in einigermaßen nüchternem Zustand am Aschermittwoch Anzeige beim Polizeiposten zu erstatten. Soweit recherchiert werden konnte, spielte der 58-Jährige den ganzen Abend an einem Spielautomat. Als er seine Spiele unterbrach, warf der mit gut zwei Promille alkoholisierte 26-Jährige eine Zwei-Euro-Münze in den Automaten, was vom augenscheinlich nicht weniger alkoholisierten 58-Jährigen als Provokation gewertet wurde.

Unfall Langenargen

Ca. 4500 EUR Sachschaden entstand am Aschermittwochmorgen, gegen 00.15 Uhr, als eine auf der Kreisstraße 7706 zwischen Langenargen und Oberdorfstraße fahrende 26 Jahre alte Frau mit ihrem Opel Astra unaufmerksam nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Bereich der B 31 gegen die Leitplanke der Brückenauffahrt prallte. Der Pkw schleuderte und kam ca. 50 Meter weiter zum Stillstand. Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehr streuten die entstandene Ölspur ab und reinigten die mit Erde verschmutzte Fahrbahn.

Auffahrunfall Immenstaad

Ca. 4000 Euro Sachschaden entstand am Dienstagabend, gegen 19.15 Uhr, als ein 40 Jahre alter Fahrer eines Mercedes von der Friedrichshafener Straße (K 7745) auf die B 31 fahren wollte, aber verkehrsbedingt warten musste und ein unachtsam folgender 19-Jähriger mit seinem Jeep auffuhr. Am Mercedes entstand ca. 3000 EUR, am Jeep ca. 1000 EUR Sachschaden.

Auffahrunfall Salem

Ca. 5000 EUR Sachschaden entstand am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, bei einem Auffahrunfall in der Heiligenberger Straße. Eine 59 Jahre alte Fahrerin eines VW Touran fuhr vom Kreisverkehr auf der Heiligenberger Straße ortsauswärts und musste in Höhe der links gelegenen Bankfiliale abbremsen, weil ein Fahrzeug warten musste, um auf den Hofraum der Bank abbiegen zu können. Ein mit einem Kleinfahrzeug (Chatenet CH 22) in der Optik eines Kleinwagens nachfolgender 16-Jähriger erkannte die veränderte Verkehrssituation vor ihm zu spät und fuhr auf.

Auffahrunfall Meersburg

Ein 24 Jahre alter Fahrer eines VW Golf und eine 45 Jahre alte Fahrerin eines Audi fuhren am Dienstagabend, gegen 17.00 Uhr, hintereinander auf der B 31 in Richtung Überlingen. Als der vorausfahrende Golf-Fahrer seinen Pkw im Bereich der Einmündung der B 33 verkehrsbedingt abbremsen musste, erkannte dies die Audi-Fahrerin zu spät und fuhr auf. An beiden Pkw entstand jeweils ca. 3000 EUR Sachschaden.

Tote Person Tettnang

Eine 84 Jahre alte Frau verließ in Begleitung einer weiteren Frau am Dienstagvormittag, gegen 11.00 Uhr, das Gebäude einer Altenwohnanlage, um über den Vorplatz wegzugehen. Ein 43 Jahre alter Mann fuhr zeitgleich rückwärts mit einem Renault Master den ansteigenden Vorplatz hoch, um zu wenden. Im weiteren Verlauf lag die 84-jährige Fußgängerin auf dem Boden, war dort mit dem Kopf aufgeschlagen, war nicht mehr ansprechbar und verstarb. Ob es zu einer Berührung zwischen Fahrzeug und Fußgängerin gekommen ist, ist fraglich. Die Verstorbene klagte seit Tagen über Unwohlsein. Ihre demente Begleiterin konnte sich beim Eintreffen der verständigten Polizeibeamten nicht mehr an die Situation erinnern.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: