Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) - Sigmaringen

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 5.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Samstagnachmittag, gegen 13.00 Uhr in Sigmaringen. Der 42-jährige Lenker eines Suzuki hatte die Jungnauer Straße in Richtung Geiselhartstraße befahren und an der Kreuzung mit der Leopoldstraße den Vorrang einer 60-jährigen Golf-Fahrerin missachtet, welche die Leopoldstraße in Richtung Gorheimer Straße befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt die 60-Jährige leichte Verletzungen. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden.

Einem Betrüger ist eine 25-jährige Frau am Samstagvormittag auf den Leim gegangen. Die Geschädigte war von einer englisch sprechenden angeblichen Mitarbeiterin der Firma Microsoft angerufen worden, die ihr zu verstehen gab, dass ihr Computer gehackt worden sei. Die 25-Jährige wurde deshalb an einen Experten weiterverbunden, der mit dem Einverständnis der Geschädigten Zugriff auf ihren PC erhielt. Dort hielt sich der vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter etwa eine Stunde auf und verwickelte die 25-Jährige in ein Gespräch, in dem sie verschiedene persönliche Daten preisgab. Letztendlich überwies die Frau per Western Union einen Betrag von 200 Euro.

Meßkirch

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 41-jähriger Autofahrer, der am Sonntagmorgen von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Sigmaringen in Meßkirch kontrolliert wurde. Die Beamten veranlassten bei dem alkoholisierten Autofahrer auf richterliche Anordnung die Entnahme einer Blutprobe und untersagten seine Weiterfahrt.

Pfullendorf

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen mehrere unbekannte Personen, die in der Nacht zum Samstag, gegen 01.30 Uhr einen 21-jährigen Mann in Denkingen geschlagen haben. Der Geschädigte war zuvor bei einer Veranstaltung als Festbesucher mit einem anderen Gast aneinandergeraten und hatte diesem einen Fausthieb versetzt. Anschließend flüchtete in Richtung Kirche, wo er von den Unbekannten eingeholt und mit den Fäusten traktiert wurde. Der deutlich alkoholisierte Geschädigte konnte wenig später von der Polizei mit entsprechenden Blessuren zu Hause angetroffen werden. Die Ermittlungen nach den unbekannten Männern dauern an.

Bad Saulgau

Leichte Verletzungen hat sich ein 36-jähriger Mann in der Nacht zum Sonntag bei einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem 27-Jährigen in einer Gaststätte in Bad Saulgau zugezogen. Aus bislang unbekannter Ursache waren die beiden Männer gegen 00.40 Uhr in Streit geraten, in dessen Verlauf der 27-Jährige seinem Kontrahenten ins Gesicht schlug und in die Hand biss. Der Tatverdächtige erhielt daraufhin der Gaststätte verwiesen. Darüber verärgert kehrte der 27-Jährige gegen 01.15 Uhr zu dem Lokal zurück und schlug dort die Türverglasung ein, wodurch ein Sachschaden von rund 500 Euro entstand.

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hat sich ein 15-Jähriger zu verantworten, der am Samstagnachmittag von Beamten des Polizeireviers Bad Saulgau mit einem Motorroller fahrend angetroffen wurde. Wie die Polizisten bei der Überprüfung des Rollers feststellten, handelt es sich um keinen Mofa-Roller, da das Zweirad eine Geschwindigkeit von 45 km/h erreicht. Der 15-Jährige ist jedoch nicht im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis.

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellte die Polizei in der Nacht zum Sonntag bei einem 49-jährigen Autofahrer fest, den sie gegen 03.45 Uhr in Bad Saulgau kontrollierten. Die Beamten veranlassten bei dem alkoholisierten Pkw-Lenker die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagnachmittag, gegen 12.30 Uhr in der Friedrich-List-Straße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 1.200 Euro entstanden ist. Die 30-jährige Lenkerin eines Daimler Benz A 170 hatte die Freidrich-List-Straße von der Moosheimer Straße kommend befahren und an der Einmündung in die Herbertinger Straße nach links abbiegen wollen. Nach Angaben eines hinter ihr fahrenden 40-jährigen BMW-Fahrers war die Autofahrerin zunächst in den Einmündungsbereich eingefahren, hatte dann aber wieder zurückgestoßen, als sich aus Richtung Innenstadt ein Pkw nähert. Hierbei sei sie gegen seinen BMW geprallt. Die Autofahrerin hingegen gab an, ihren Abbiegevorgang gerade begonnen zu haben, als ihr Hintermann auf ihren Pkw auffuhr. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Herbertingen

Sachschaden von rund 7.000 Euro ist am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Herbertingen entstanden. Der 46-jährige Lenker eines Sportwagens hatte die Auffahrt zur B 311 bei Hundersingen in Richtung Mengen befahren und hierbei eine auf der Bundesstraße in gleiche Richtung fahrende 61-jährige Lenkerin eines Opel Corsa übersehen. Bei der seitlichen Kollision wurde die komplette rechte Seite des Opel beschädigt.

Hohentengen

Zwischen dem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und einem 22-jährigen alkoholisierten Festbesucher kam es am späten Samstagabend, gegen 23.00 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung vor der Gögehalle in Hohentengen, in deren Verlauf der 22-jährige eine Platzwunde im Gesicht erlitt. Die Ermittlungen zum Tatablauf und zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Sachschaden von rund 200 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Samstag, zwischen 19.00 und 23.00 Uhr die Verglasung eines Toilettenfensters der Gögehalle in Hohentengen einschlug. Personen, die m fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581-4820, in Verbindung zu setzen.

Mengen

Offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand ein 20-jähriger Mann, der in der Nacht zum Samstag in Mengen handgreiflich wurde. Der Tatverdächtige hatte zunächst an einer Haustür geläutet und als ein 55-jähriger Bewohner öffnete, diesem unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht versetzt. Nachdem der Geschädigte die Tür wieder schließen konnte, schlug der 20-Jährige so lange gegen die Glaseinfassung, bis diese zu Bruch ging.

Sauter Tel. 07541-701-3003

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: