Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Mit Prellungen und einer leichten Gehirnerschütterung musste ein 44-jähriger Fußgänger am späten Samstagabend nach einem Verkehrsunfall auf der Ailinger Straße ins Krankenhaus gebracht werden. Der erheblich alkoholisierte und dunkel gekleidete Mann hatte kurz vor der Bahnunterführung unvermittelt die Fahrbahn überqueren wollen und war hierbei vom Pkw einer 24-jährigen Autofahrerin erfasst und zu Boden geschleudert worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde vom Amtsgericht Ravensburg bei dem alkoholisierten Fußgänger die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte eine 21-jährige Radfahrerin, die in der Nacht zum Sonntag von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen im Stadtgebiet kontrolliert wurde. Die junge Frau war den Beamten aufgefallen, als diese ihnen gegen 02.40 Uhr auf der Lindauer Straße auf der falschen Straßenseite entgegen kam. Auf richterliche Anordnung musste sich die 21-Jährige einer Blutprobe unterziehen.

Leichte Verletzungen zog sich eine 20-jährige Autofahrerin am Samstagabend, gegen 21.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Ravensburger Straße zu. Die junge Frau war mit ihrem BMW von der Barbarossastraße kommend in die Ravensburger Straße eingebogen und hatte danach ihr Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn zu stark beschleunigt, weshalb dieses ins Schleudern geriet und nach rechts von der Straße abkam. Dort prallte das Auto gegen einen Baum. Der am Pkw entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter am vergangenen Donnerstag, zwischen 04.30 und 14.00 Uhr, den linken Kotflügel eines in der Georgstraße abgestellten Opel Astra zerkratzt und dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro angerichtet. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541-7010.

Langenargen-Oberdorf

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 20-Jährigen, der am Samstagabend mit einem 22-jährigen Mann aneinandergeraten ist. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hatte der Tatverdächtige dem 22-Jährigen auf einer Veranstaltung aus bislang unbekannten Gründen mehrere Fausthiebe versetzt. Als die beiden daraufhin von Security-Mitarbeitern ins Freie gebracht wurden, schlug der 20-Jährige noch einmal auf seinen Kontrahenten ein. Wie die Polizei feststellte, standen beide Männer deutlich unter Alkoholeinwirkung.

Kressbronn

Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen am Freitagabend, gegen 19.50 Uhr bei einem 59-jährigen Autofahrer fest, den sie auf der L 334 bei Kressbronn anhielten und überprüften. Auf richterliche Anordnung veranlassten die Polizisten bei dem alkoholisierten Pkw-Lenker die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt. Diesen erwarten nun ein Bußgeld, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Sauter Tel. 07541-701-3003

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: