Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Sigmaringen

Jugendlicher schlägt zu - In der Georg-Zimmerer-Straße ist am Donnerstag, gegen 12.00 Uhr, ein 24 Jahre alter Mann mit einem 16-Jährigen in Streit geraten. Im Verlauf des Streits schlug der 16-Jährige dem 24-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Dann trennten sie sich. Gegen 16.15 Uhr trafen sie sich in der Ablacher Straße wieder. Der 16-Jährige wurde von einer Frau begleitet. Die hielt die Arme des 24-Jährigen fest und forderte den 16-Jährigen auf zuzuschlagen. Der schlug und trat mehrfach auf den 24-Jährigen ein. Mehrere Prellungen und Hämatome waren die Folge.

Sigmaringen

Busfahrer missachtet Vorfahrt - Beim Einfahren von der Achbergstraße in die Bittelschießer Straße ist am Donnerstag, gegen 08.15 Uhr, ein Linienbus mit einem Kleintransporter zusammengestoßen. Der Busfahrer hatte offensichtlich den von links auf der vorfahrtsberechtigten Straße kommenden Kleintransporter übersehen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstanden 6 000 Euro Sachschaden.

Stetten a.k.M.

Reifenstecher schlägt zum dritten Mal zu - Polizei sucht Zeugen - Ein Unbekannter hat in Stetten a.k.M. am Mittwoch, zwischen 22.30 Uhr und 23.00 Uhr, einen Reifen eines Opel Astra zerstochen. Der Opel parkte in der Amerikastraße vor Hausnummer 9. Bereits in der Nacht vom 22.02. auf 23.02.2014 und in der Zeit vom 14.02. bis 16.02.2014 hat ein Unbekannter an gleicher Stelle einen Reifen des Astra zerstochen. Der Sachschaden beträgt jeweils 70 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07573/815 beim Polizeiposten Stetten a.k.M. zu melden.

Pfullendorf

Mann dreht durch - Der Bewohner einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hans-Ruck-Straße randalierte am Freitag, gegen 08.30 Uhr, in seiner Wohnung und warf mehrere Gegenstände aus dem Fenster. Als eine Streifenbesatzung eintraf stand er im ersten OG vor seiner Wohnungstür. Als er die Polizeibeamten erkannte, verschwand er in seiner Wohnung. Auf Klingeln und Klopfen reagierte er nicht. Man hörte aber, dass er in der Wohnung weiter randalierte. Ehefrau und Tochter befanden sich ebenfalls in der Wohnung. In einem Telefonat mit einem Polizeibeamten äußerte er, dass er auf Polizeibeamte schießen werde wenn Sie seine Wohnung betreten. Er ging mehrmals auf den Balkon, wo er dann ebenfalls von einem Polizeibeamten angesprochen wurde. Nach mehreren Telefongesprächen mit einem Polizeibeamten verließ er gegen 09.00 Uhr seine Wohnung und konnte festgenommen werden. In seiner Wohnung konnte keine Schusswaffe gefunden werden. Der Mann stand sichtlich unter Alkoholeinwirkung. Er hat sich anschließend in psychiatrische Behandlung begeben. Sämtliche Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden von der Polizei geräumt. Die Bewohner wurden in Sammelstellen der Freiwilligen Feuerwehr Pfullendorf betreut. Die Hans-Ruck-Straße wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: