Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Tettnang Jugendschutzkontrollen

Im Zusammenhang mit dem "Gumpigen Donnerstag" und der damit verbundenen Schülerbefreiung wurden zum Schulbeginn in der Zeit von 07.30 Uhr bis 08.30 Uhr Jugendschutzstreifen im Umfeld der örtlichen Schulen durchgeführt. Es konnten kaum Verstöße festgestellt werden.

Friedrichshafen Verkehrsunfall - Zeugen gesucht -

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker verursachte offensichtlich beim Ein-/bzw. Ausparken am Mittwoch im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem oberen Parkdeck des Bodenseecenter einen geparkten silberfarbenen Fiat Idea eines 69 Jahre alten Mannes und entfernte sich, ohne sich um den Unfall gekümmert zu haben. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel.: 07541/701-0.

Friedrichshafen Jugendschutzkontrollen

Zufrieden zeigte sich die Polizei mit dem Verhalten der Gäste auf verschiedenen Faschingsbällen am "Schmutzigen Donnerstag". Durchgeführte Jugendschutzkontrollen in der Zeit von ca. 19.00 Uhr bis ca. 01.15 Uhr an diversen Faschingsbällen blieben ohne gravierende Verstöße. Insgesamt waren 12 Polizeibeamte eingesetzt.

Tettnang Versuchter Wohnungseinbruch - bitte Zeugenaufruf -

Bislang unbekannte Täterschaft versuchte sich in der Zeit von Mittwoch, ca. 07.00 Uhr bis Donnerstag, ca. 14.00 Uhr, Zutritt über das Badfenster einer ebenerdig gelegenen Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Leimgrube Nr. 34 zu verschaffen. Da dem/den Täter/n dies offensichtlich nicht gelang, flüchtete/n er/sie in unbekannte Richtung. Am Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Tettnang, Tel.: 07541/701-3120, entgegen.

Überlingen Überwachung Straßenfasnacht

Die offensichtlich mäßig besuchte Straßenfasnacht am "Schmotzigen Dunschtig" verlief aus Sicht der Polizei ohne besondere Vorkommnisse. Eingesetzt waren Kräfte des Polizeirevier Überlingen sowie Einsatzbeamte der Bereitschaftspolizei.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: