LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Leutkirch i. Allgäu Hängebauchschweine verhungert und verdurstet Keine fremde Hand im Spiel

Erhebliche Besorgnis in der Bevölkerung entstand, nachdem am 05.02. der Tod zweier Hängebauch-Wildschweine in einer Pferdestallung in Rotis bekannt wurde. Sie sollen nach Aussage der Zuchtbetreiber von einem unbekannten Täter mit stumpfer Gewalt erschlagen worden sein (vgl. Pressemitteilung vom 07.02.). Die weiteren Ermittlungen der Polizei konnten diese Behauptungen inzwischen nicht bestätigen. Laut einem Gutachten einer tierärztlichen Untersuchungsanstalt waren die Schweine hochgradig mit Keimen und Milben infiziert und verendeten schließlich an Unter- und Fehlernährung. Es ergaben sich keine Anhaltspunkte dafür, dass eine fremde Person die als "Wachschweine" eingesetzten Tiere mit Schlägen auf den Kopf tötete. Entsprechende Schädelverletzungen konnten bei der tierärztlichen Untersuchung nicht festgestellt werden. Gegen die ursprünglichen Anzeigenerstatter wird nun der Verdacht gegen das Tierschutzgesetz und der Vorwurf des Vortäuschens einer Straftat überprüft. Hinsichtlich des Vorbringens der Zuchtbetreiber, dass Unbekannte den Stacheldrahtzaun der Pferdekoppel durchschnitten und Teile des Stacheldrahtes in die Koppel eingebracht haben sollen, wir weiterhin in alle Richtungen ermittelt. Wie bereits berichtet, wurden seit Oktober letzten Jahres seitens der Zuchtbetreiber verdächtige Feststellungen auf dem Gelände des Zuchtbetriebes getroffen. Die Ermittlungen im Zusammenhang mit einer möglicherweise beabsichtigten Pferdeschändung werden weitergeführt; erbrachten bislang aber kein greifbares Ergebnis.

Baindt Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf -

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker verursachte in der Zeit von Samstagabend, ca. 22.00 Uhr bis Sonntagmittag, ca. 11.00 Uhr, vermutlich beim Ausparken in der Buchenstraße Höhe Hausnummer 16 an einem Audi A4 einen Schaden an der hinteren rechten Ecke und entfernte sich, ohne sich um den Unfall gekümmert zu haben. Am Audi konnten dunkelgrüne Lackantragungen festgestellt werden. Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Weingarten, Tel.: 0751/803-6666.

Berg Unfallflucht - Zeugen gesucht-

Die Polizei sucht nach Zeugen, die einen Unfall am Samstagmittag in der Zeit von ca. 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Maierhofer Halde 9 auf dem Parkplatz "Haus Hubertus" beobachtet haben. Ein unbekannter Fahrzeuglenker entfernte sich, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro an der linken hinteren Stoßstange an einem Audi A6 gekümmert zu haben. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Bad Waldsee entgegen, Tel. 07524/4043-0.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: