Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - - Illmensee

Faustschlag wegen Bier - Nachdem am Samstag, gegen 02.00 Uhr, eine Narrenparty beendet war, besorgte sich eine Gruppe junger Männer einen Kasten Bier um diesen noch gemeinsam zu trinken. Gegen 02.45 Uhr standen sie mit dem Kasten an der Einmündung Pfarrwiesen/Hauptstraße. Aus einer hinzukommenden Gruppe junger Männer nahm sich einfach einer eine Flasche Bier aus dem Kasten. Es kam zu einem kurzen verbalen Disput und der Mann durfte die Flasche behalten. Plötzlich verpasste ein 27-Jähriger Begleiter dieses Mannes einem 27-Jährigen aus der Gruppe mit dem Bierkasten einen Faustschlag ins Gesicht. Daraufhin kam es zu einer kurzen tumultartigen Schubserei zwischen den beiden Gruppen. Dann wurden sie von Sicherheitspersonal der Narrenparty getrennt.

Bad Saulgau-Bolstern

Faustschlag auf die Nase - Bei einer Fasnetveranstaltung gerieten am Samstag, gegen 19.45 Uhr, in Streit. Sie befanden sich zwischen Sportheim und Partyzelt. Plötzlich mischte sich ein Unbekannter ein und schlug unvermittelt einem der beiden Männer, einem 25-Jährigen, mit der Faust auf die Nase. Der erlitt vermutlich eine Nasenbeinfraktur. Anschließend verschwand der Unbekannte.

Bad Saulgau-Bolstern

Kennzeichen von Streifenwagen gestohlen - Polizei sucht Zeugen - Während einer Fasnetveranstaltung war ein Streifenfahrzeug in der Heratskircher Straße abgestellt. Am Samstag, in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr entwendeten Unbekannte das hintere Kennzeichen des Streifenfahrzeugs. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07581 482-0 bei der Polizei Bad Saulgau zu melden.

Meßkirch

Unfallflucht - Beim Abbiegen von der Mengener Straße in die Schnerkinger Straße kam am Samstag, gegen 20.30 Uhr ein 51 Jahre alter Autofahrer nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr über eine Verkehrsinsel und ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Da ein Kennzeichen an der Unfallstelle liegen blieb, hatte die Polizei den Unfallverursacher schnell ausfindig gemacht. Da der 51-Jährige sichtlich unter Alkoholeinwirkung stand wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde einbehalten. Die Höhe des Sachschadens beträgt 1 500 Euro.

Sigmaringen

Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen - Ein unbekannter Fahrzeugführer ist am Samstag, in der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 20.30 Uhr, in der Georg-Zimmerer-Straße gegen einen am Fahrbahnrand geparkten weißen VW Polo gestoßen. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von 2 000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Sigmaringen bittet Zeugen des Unfalls sich unter Telefon 07571/104220 zu melden.

Sigmaringendorf

Zwei Unbekannte verprügeln jungen Mann - Polizei sucht Zeugen - In der Hauptstraße kam am Sonntag, gegen 03.15 Uhr, eine junge Frau auf einen Jungen Mann zu und nahm ihm einfach seine Sonnenbrille vom Kopf und setzte sie auf. Als er ihr die Brille wieder abnahm schrie sie laut. Daraufhin kam eine Personengruppe auf ihn zu und ein Mann packte ihn "am Kragen". Dann verlangte er die Herausgabe einer Zigarettenschachtel, die der junge Mann kurz zuvor aus einem Automaten gezogen hatte. Da dieser sich weigerte bekam er von dem Mann ein paar Ohrfeigen. Dann kam ein weiterer Mann aus der Gruppe auf ihn zu und verlangte ebenfalls die Herausgabe der Zigarettenschachtel. Unvermittelt schlug er dem jungen Mann mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin übergab er die Zigarettenschachtel. Auch die Sonnenbrille wurde ihm wieder abgenommen. Anschließend flüchtete die Personengruppe. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. Der eine Mann soll 20 - 25 Jahre alt und 180 cm groß sein. Er hat kurze Haare und trug eine dunkle Jacke mit weißen Ärmeln. Der zweite Mann ist zirka 20 Jahre alt und 170 - 175 cm groß. Er hat braune, 5 - 7 cm lange Haare und trug einen blauen Pulli. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07571/104220 bei der Polizei Sigmaringen zu melden.

Hauke Tel. 01731577166

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: