Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - LANDKREIS RAVENSBURG

Riedhausen Tödlicher Verkehrsunfall -26-Jährige verstirbt an Unfallstelle

Tödlich verunglückt ist am heutigen Morgen gegen 08.00 Uhr eine 26 Jahre alte Fahrerin eines Opel Astra zwischen Riedhausen und Lengenweiler. Die Lenkerin aus Richtung Lengenweiler kommend, geriet im Verlauf einer leichten Linkskurve auf plötzlich auftretender Eisglätte ins Schleudern und kollidierte mit der Beifahrerseite einem ihr entgegenfahrenden mit zwei Personen besetzten Ford Transit. Durch den heftigen Zusammenprall zog sich die 26-Jährige schwerste Kopfverletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 48-jährige Fahrer und sein 55 Jahre alter Beifahrer des Kleinbus erlitten ebenfalls schwere Verletzungen (Brustkorbprellungen) und wurden beide von Rettungskräften stationär ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Fronhofen Brände aufgeklärt- Täter ermittelt

Brandstiftung in fünf Fällen wird einem 21 Jahre alten Mann zur Last gelegt. Der ermittelte Tatverdächtige ist für die seit September letzten Jahres bis einschließlich Februar 2014 gelegten Brände in der Gemeinde Fronhofen und in der Gemeinde Berg verantwortlich. Zu Schaden kamen hierbei ein aufgeschichteter Reisighaufen in Fronhofen-Wiesentann am 22.09.2013, ein Holzlager in der Berg-Kellenried am 29.11.2013, eine hölzerne Bushaltestelle in Fronhofen-Bettenreute im Dezember 2013, ein an einen Garagentrakt angebauter Holzschuppen im Januar diesen Jahres in Fronhofen-Baienbach und zuletzt am 09.02. ein zweigeschossiger Holzschuppen eines landwirtschaftlichen Anwesens. Der Schaden beläuft sich auf eine Gesamtsumme von zirka 60.000 Euro. Der Beschuldigte, der selbst aus der Gegend der Brandlegungen stammt, ist in allen Fällen geständig. Am Donnerstag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg dem Haftrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl erließ, jedoch mit Auflagen außer Vollzug setzte.

Waldburg Verkehrsunfall

Unangepasste Geschwindigkeit einer Pkw-Fahrerin war vermutlich die Ursache eines Unfalls am Donnerstagmorgen gegen 08.00 Uhr auf der L 324 in Fahrtrichtung Kofeld. In der Rechtskurve kurz nach Ortsausgang Hannober geriet eine 26 Jahre alte Lenkerin eines Fiat Punto nach links von der Fahrbahn ab, streifte hierbei ein Wanderwegschild und kippte gegen einen Baum, der daraufhin abknickte. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 5.000 Euro. Verletzt wurde die Fahrerin nicht.

Ravensburg Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf -

Ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben, entfernte sich am Donnerstag in der Zeit von 07.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von der Unfallstelle im Dürerweg. Der Lenker fuhr in Richtung Untere Burachstraße und streifte offensichtlich infolge Unachtsamkeit den am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Alfa Lancia einer 34 Jahre alten Frau. Er hinterließ am linken hinteren Radlauf blaue Lackantragungen. Der verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel.: 0751/803-3333.

Weingarten Fehler beim Fahrspurwechsel

Unachtsamkeit beim Wechsel der Fahrspuren dürfte die Ursache eines Unfalls sein, der sich am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, auf der Bundesstraße B 30 in Höhe der Ortsumfahrung Weingarten-Ravensburg intzutrug. Eine 78 Jahre alte Lenkerin eines Ford Focus befuhr die B 30 in Fahrtrichtung Ravensburg und wechselte offensichtlich unvermittelt von der linken Fahrspur auf die rechte, ohne auf den dort fahrenden Honda eines 48-jährigen Lenkers zu achten. Hierbei streifte sie mit dem vorderen rechten Kotflügel den vorderen linken Kotflügel des Hondas Der Hondafahrer wurde hierdurch nach rechts abgewiesen, stieß an die Schutzplanke und bremste seinen Pkw bis zum Stillstand ab. Die 78-Jährige fuhr unbehelligt weiter, konnte kurz danach im Stadtgebiet Ravensburg von dem 48-Jährigen eingeholt und auf den Verkehrsunfall aufmerksam gemacht werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4.500 Euro.

Ravensburg Verkehrsunfall

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro und eine verletzte Person ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße B 30 an der Abzweigung Mooswiesen. Ein 39 Jahre alter Fahrer eines Citroen aus Richtung Ravensburg kommend, übersah den vor ihm bremsenden Audi A 3 eines 51-Jährigen und prallte auf diesen. Hierdurch wurde der Audi nach vorne auf den ebenfalls bremsenden Skoda Ovtavia einer 44-jährigen Frau geschoben. Die Fahrerin erlitt hierdurch offensichtlich leichte Verletzungen.

Ravensburg Verkehrsunfall beim Fahrstreifenwechsel

Weil er sich versehentlich auf die falsche Spur eingeordnet hatte (Linksabbiegespur in Richtung Parkhaus Rauenegg) wechselte am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr ein 25 Jahre alter Lenker eines VW auf den rechten Fahrstreifen und übersah hierbei offensichtlich den Toyota einer 60-jährigen Frau. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.500 Euro. Verletzt wurde hierbei keiner der Beteiligten.

Ravensburg Auffahrunfall mit verletzter Person

Unachtsamkeit eines 28 Jahre alten Pkw-Lenkers dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag gegen 17.00 Uhr an der Einmündung Schussentalviadukt / Jahnstraße gewesen sein. Der aus Richtung Schussentalviadukt kommende 28-Jährige ordnete sich auf der rechten Spur ein, um auf die Jahnstraße nach rechts abzubiegen. Hierbei erkannte er offensichtlich eine vor ihm an der Lichtzeichenanlage bremsende 19-jährige Fahrerin eines Skoda Octavia zu spät, die aufgrund der Ampelschaltung von Grün auf Gelb anhalten wollte und fuhr auf den Pkw auf. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt; an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7.000 Euro.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: