Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Einbruchsserie geklärt- Tatverdächtiger in Haft Konstanz

Nach umfangreichen und intensiven Ermittlungen konnten Beamte des Bezirksdienstes des Polizeirevier Konstanz eine Einbruchserie mit rund 40 Taten aufklären. Einem 27-jährigen Mann aus Konstanz wird vorgeworfen, von 2013 bis zu seiner Festnahme Anfang Februar 2014 zahlreiche Einbrüche in Gaststätten und Geschäfte im Raum Konstanz verübt zu haben. Hierzu drang er gewaltsam durch Aufhebeln von Türen und Fenster in die Tatobjekte ein. Nach der bisherigen Schadensbilanz dürfte der Mann bei seinen Beutezügen ausschließlich Bargeld in einer Gesamtsumme von 30.000.- bis 40.000.- Euro erbeutet und zwischenzeitlich verbraucht haben. Der von ihm angerichtete Sachschaden liegt bei rund 25.000.-Euro. Gegen den Tatverdächtigen beantragte die Staatsanwaltschaft Konstanz einen Haftbefehl, der vom Amtsgericht Konstanz erlassen wurde. Der Mann befindet sich seit vergangener Woche in Untersuchungshaft.

Stockach Sachbeschädigung

Unbekannte besprühten im Zeitraum vom Freitag bis Montag mit roter Farbe die Hausfassade eines Neubaus in der Aachenstraße. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 11000.-Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Singen -Einbruch in Arztpraxis

Wie erst nachträglich bekannt wurde, versuchten Unbekannte im Zeitraum von Samstag, 12.00 Uhr bis Sonntag, 14.00 Uhr, die Eingangstür zu einer Arztpraxis in der Rielasinger Straße aufzubrechen. Dies gelang jedoch nicht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Singen Schlägerei

Aus nichtigem Grund gerieten zwei 15- Jährige am Montagabend, gegen 20.45 Uhr, in der Bahnhofstraße in Streit. Die verbale Auseinandersetzung mündete in einer Schlägerei, bei der einer der Beteiligten durch einen Schlag ins Gesicht aus der Nase blutete und im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Die Kontrahenten werden wegen wechselseitig begangener Körperverletzung angezeigt.

Konstanz Versuchter Wohnungseinbruch

Unbekannte versuchten am Montagmorgen, in der Zeit zwischen 10.45 Uhr und 11.30 Uhr, in eine Wohnung in der Markgrafenstraße einzudringen. Beschädigungen an der Wohnungstür einer Wohnung im Dachgeschoss lassen vermuten, dass mit massiver Gewalt versucht wurde die Tür aufzudrücken. Vermutlich wegen der Beschaffenheit der Tür gelang dies jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500.-Euro. Zeugen, die zur genannten Zeit Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Singen Sachbeschädigung -Reifenstecher

Von Unbekannten wurden vermutlich mit einem Messer die beiden Hinterreifen eines am Samstagabend, in der Zeit von 19.45 Uhr bis 22.45 Uhr im Flurweg abgestellten Toyota zerstochen. An beiden Reifen konnten mehrere Einstiche festgestellt werden. Der Schaden beträgt rund 200.-Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Trickdiebstahl - Warnung vor Trickdieb

Ein erneuter Fall eines Trickdiebstahls ereignete sich am Montagvormittag, gegen 11.15 Uhr in der Seetorstraße. Ein 82-jähriger Mann wurde auf Höhe des Münsters von einem Unbekannten angesprochen und gebeten, ihm 2.-Euro zu wechseln. Der hilfsbereite Mann kam dieser Bitte nach und musste anschließend feststellen, dass aus seiner Geldbörse mehrere hundert Euro entwendet wurden. Der Tatverdächtige war zirka 30-40 Jahre alt, dunkel gekleidet und sprach deutsch mit nicht näher bekanntem ausländischem Akzent. Gleichgelagerte Fälle sind in den letzten Wochen im gesamten Kreisgebiet festzustellen. Die Tatverdächtigen suchen sich hierbei überwiegend ältere Menschen als Opfer aus. Zeugen, die zur genannten Zeit Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Montag, gegen 12.00 Uhr an der Einmündung Georg-Fischer-Straße/Byk-Gulden-Straße ereignete. Der Fahrer eines Skoda fuhr von der Byk-Gulden-Straße kommend in die Georg-Fischer-Straße ein und übersah hierbei einen bevorrechtigten Opel. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Konstanz Betrug durch angebliche Staatsanwälte

Als angebliche Staatsanwälte geben sich derzeit Betrüger aus, die sich telefonisch bei Bürger melden und vorgeben, dass aus einem Gerichtsverfahren noch offene Forderungen bestehen. Von den Angerufenen werden Geldzahlungen gefordert um weitere gerichtliche Maßnahmen zu vermeiden. Ebenfalls als Staatsanwälte gaben sich Anrufer aus, die mitteilten, dass der Angerufene einen größeren Gewinn gemacht habe und zur Gewinnauszahlung vorab Notarkosten bzw. Steuern bezahlen müsse. In diesem Zusammenhang wird erneut darauf hingewiesen, keinerlei derartige Zahlungen vorzunehmen oder Kontodaten mitzuteilen.

Gottmadingen Einbruch in Firmengebäude

Wie erst nachträglich bekannt wurde, hebelten Unbekannte im Zeitraum von Freitag, 17.00 Uhr bis Samstag, 06.30 Uhr, ein Fenster zu einem Gewerbebetrieb in der Zeppelinstraße auf. Im Gebäude wurden sämtliche Räume durchsucht und teilweise Zwischentüren aufgebrochen. Nach bisherigen Feststellungen wurde Bargeld entwendet. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Schmidt, Tel. 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: