Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Unfall / Widerstand Überlingen Am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, wurde der Polizei ein mit seinem Fahrrad gestürzter Junge am Mantelhafen gemeldet, der sich Verletzungen zugezogen habe. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen auf einen 35 Jahre alten Mann der beim Befahren einer Treppe gestützt war und sich eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte. Der Mann gab nur widerwillig seine Personalien an. Da bei ihm erhebliche alkoholtypische Ausfallerscheinungen zu erkennen waren, sollte seine Verletzung behandelt, bei ihm eine ärztliche Blutprobe entnommen und die Person anschließend in Ausnüchterungs- / Beseitigungsgewahrsam genommen werden. Der Beschuldigte wollte nicht in den gerufenen Rettungswagen einsteigen und schlug am Rettungswagen plötzlich einem der beiden eingesetzten Polizeibeamten so stark in den Bauch, dass dieser schwer verletzt wurde und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Durch die Unterstützung der Beamten einer weiteren Streife konnte der 35-Jährige unter Anwendung unmittelbaren Zwangs letztendlich in Gewahrsam genommen werden. Mit unmittelbarem Zwang wurde auch eine Blutprobe entnommen. Der behandelnde Arzt erklärte den Mann für nicht gewahrsamsfähig, da sich dieser weigerte seine durch den Sturz mit dem Fahrrad erlittene Kopfverletzung untersuchen zu lassen. Der Beschuldigte wurde schließlich in eine Fachklinik für Psychiatrie eingewiesen, der Transport dorthin musste polizeilich begleitet werden. Alkohol- und Drogeneinfluss werden vermutet.

Unfall Salem Ca. 1500 EUR Sachschaden entstand am Donnerstagabend, gegen 18.30 Uhr, auf der Landesstraße 200 a. Eine 19 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf fuhr von Tüfingen in Richtung Deisendorf. In der letzten Linkskurve vor dem Ende des befahrenen Waldes kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte ein Verkehrsschild und kam im weiteren Verlauf von der Fahrbahn ab.

Unfall Eriskirch Eine 57 Jahre alte Pkw-Fahrerin fuhr am Donnerstagmorgen, gegen 08.15 Uhr, auf den Parkplatz Kaufland an der Friedrichshafener Straße. Beim Einparken fuhr sie gegen einen geparkten silbernen Mercedes Kombi. Die Frau merkte sich einen Teil des Kennzeichens und ließ den Pkw im Markt ausrufen. Als sie nach ca. fünf Minuten zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war der beschädigte Pkw nicht mehr da. Der Besitzer des wahrscheinlich am vorderen linken Kotflügel beschädigten Mercedes wird gebeten sich mit dem Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543 / 93160, in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfall Meckenbeuren Ca. 3500 EUR Sachschaden entstand am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, bei einem Auffahrunfall an der Einmündung der Kreisstraße 7790 in die Bundesstraße 467. Ein 21 Jahre alter Fahrer fuhr mit einem Peugeot an die Einmündung heran und hielt hinter einem Fahrzeug an, das vor ihm auf die B 467 einfahren wollte. Nachdem dieses Fahrzeug eingefahren war, fuhr er etwas zu, hielt wieder an und orienteierte sich an der Einmündung ob sich nicht ein vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug auf der B 467 nähert. Das nochmalige Anhalten übersah ein mit einem VW Kastenwagen nachfolgender 19-Jähriger und fuhr so stark auf, dass der 21-Jährige ein HWS erlitt und sich in ambulante Behandlung begeben musste.

Bezikofer 07771 / 9391150

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: