Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Stockach Autofahrer unter Alkoholeinwirkung

Einer Blutentnahme musste sich der Lenker eines PKWs am Donnerstagmorgen, gegen 01.00 Uhr in der Industriestraße unterziehen. Im Rahmen einer Überprüfung wegen einer Ruhestörung ergab sich der Verdacht, dass der Autofahrer unter Alkoholeinwirkung mit seinem PKW gefahren ist. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt.

Singen Körperverletzung

Aus noch nicht bekanntem Grund gerieten am frühen Donnerstagmorgen ein 33- Jähriger und ein 28- Jähriger in einem Wohnhaus in der Nordstadt in Streit. Ein 41-jähriger Nachbar wurde durch die lautstark im Treppenhaus ausgetragene Auseinandersetzung aufmerksam und versuchte zu schlichten. Dabei dürfte er vom 33- Jährigen einen Faustschlag in das Gesicht erhalten und dadurch eine Risswunde am rechten Auge erlitten haben. Den Schläger erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Konstanz Bedrohung

Mit einem Buttermesser dürfte ein 51- Jähriger am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, auf die Wohnungstür eines Nachbarn in einem Mehrfamilienwohnhaus eingestochen haben. Zuvor drohte er dem Nachbarn ihn abzustechen und beleidigte ihn. Nach dem Vorfall begab sich der unter Alkoholeinwirkung stehende Mann zurück in seine Wohnung. Aufforderungen einer verständigten Streife, aus seinem Zimmer zu kommen, kam der 51- Jährige nicht nach, weshalb die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden musste. Bei seiner Festnahme wurde er durch einen Polizeihund gebissen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Grund für sein aggressives Verhalten ist bislang nicht bekannt.

Konstanz Ladendiebstahl

Bekleidung im Wert von rund 450.-Euro versuchten ein 38- Jähriger und ein noch unbekannter Begleiter am Mittwoch, gegen 15.15 Uhr aus einem Geschäft in der Kanzleistraße zu entwenden. Beim Verlassen des Geschäfts wurde ein Angestellter auf die Tatverdächtigen aufmerksam und verfolgte sie mit einem hilfsbereiten Zeugen. Auf der Flucht stürzte der 38- Jährige und konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der noch unbekannte Begleiter ließ eine Umhängetasche fallen in der das Diebesgut aufgefunden werden konnte und flüchtete.

Stockach Arbeitsunfall

Ein Arbeitsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen auf einer Baustelle in der Röntgenstraße. Nach den bisherigen Feststellungen brach eine in Höhe von rund 2,5 Meter über einen Entwässerungsgraben gelegte Holzdiele, wodurch zwei Handwerker in den Graben stürzten. Vermutlich brach das Brett wegen mehrerer Aststellen im Holz. Einer der Beteiligten musste durch den Sturz in einem Krankenhaus behandelt werden.

Konstanz Verkehrsunfall

Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 08.10 Uhr in der Schiffstraße. Der Lenker eines in Richtung Fähre fahrenden VW Golf musste an der Einmündung zur Alten Schiffstraße verkehrsbedingt abbremsen. Dies dürfte die nachfolgende Lenkerin eines Peugeot zu spät erkannt haben wodurch es zum Zusammenstoß kam. Ein weiterer nachfolgender Golf konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Peugeot auf. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 4000.-Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Engen-Talmühle Verkehrsunfall

Der Lenker eines Renault Kangoo geriet am Mittwoch, gegen 19.30 Uhr aus nicht bekannter Ursache auf der Bundesstraße 491, kurz nach der Talmühle in Fahrtrichtung Engen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug des 63-jährigen Fahrers hat sich anschließend überschlagen und kam in einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Am nicht mehr fahrbereiten Renault entstand ein Sachschaden von rund 5000.-Euro. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Singen Verkehrsunfall

Schaden von rund 10000.-Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmittag, gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße 33neu, unmittelbar nach der Auffahrt von der A 81 in Fahrtrichtung Steißlingen ereignete. Die Lenkerin eines BMW fuhr von der A81 kommend auf die B33neu auf und geriet aus unklarer Ursache zunächst nach rechts auf den Grünstreifen und prallte anschließend in die Mittelschutzplanke. Durch den Aufprall wurde der PKW gedreht und fuhr rückwärts über beide Fahrspuren und den Beschleunigungsstreifen in die seitliche Böschung. Die allein im Fahrzeug befindliche Fahrerin blieb unverletzt. Am PKW entstand rund 8000.- Euro, an den Verkehrseinrichtungen zirka 2000.-Euro Sachschaden.

Singen Verkehrsunfall

Vermutlich wegen einer gesundheitlicher Beeinträchtigung verursachte eine PKW-Lenkerin am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr gleich zwei Auffahrunfälle mit noch unbekanntem Sachschaden in der Haupt- und Hohenkrähenstraße. Nachdem sie sich mit den Beteiligten auf die Schadensregulierung geeinigt hatte kam sie bei der Weiterfahrt mit ihrem PKW in der Verlängerung der Hohenkrähenstraße von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Verkehrsteiler. Sie blieb hierbei unverletzt.

Schmidt, 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: