Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Unfall Stetten Ca. 3500 EUR Sachschaden entstand bei einem Vorfahrtunfall am Donnerstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr. Ein 27 Jahre alter Fahrer eines Honda bog von der Schulstraße nach links in die Hauptstraße ein und übersah den vorfahrtsberechtigt auf der Hauptstraße in Richtung Ittendorf fahrenden SEAT einer 39 Jahre alten Frau. Die beiden Pkw stießen auf der Einmündung zusammen, am Honda entstand ca. 500 EUR, am SEAT ca. 3000 EUR Sachschaden.

Computerbetrug Friedrichshafen Am vergangenen Samstagvormittag erhielt eine 62 Jahre alte Frau einen Telefonanruf mit der Ländervorwahl 0091 (Indien). Es meldete sich in englischer Sprache eine Frauenstimme die vorgab eine Mitarbeiterin von Microsoft zu sein. Die mutmaßliche Frau forderte energisch eine Remote-Verbindung, damit sie auf den Computer der 62-Jährigen zugreifen kann. Nachdem die nötige Software installiert war, kam die Frau nach kurzer Überprüfung zu dem Ergebnis, dass die Microsoft-Lizenz abgelaufen sei und die 62-Jährige 21,50 EUR zu bezahlen habe. Es wurden die Kartendaten der Mastercard gefordert, die die angerufene Frau in ein auf dem Monitor angezeigtes Formular einzutragen hatte. Mehrfach poppte dann ein Fenster mit der englischen Information auf, dass die Karte nicht akzeptiert werde. In der Folge wurde verlangt, dass sich die 62-Jährige in ihr Onlinekonto einloggt. Dies wurde zunächst befolgt, dann aber abgebrochen, als plötzlich eine Männerstimme am anderen Ende der Telefonleitung war und diese für die erbrachten Leistungen plötzlich 99 EUR forderte. Hiernach brach die 62-Jährige das mittlerweile schon eineinhalb Stunden dauernde Telefonat ab und zog den Stecker ihres PC. Eine Rückfrage bei ihrem Kartenunternehmen ergab, dass in mehreren unberechtigten Verfügungen 280 EUR anonym über eine Reisebank vom Konto der Frau abgebucht worden waren.

Unfall Meersburg Eine 63 Jahre alte Frau fuhr am Donnerstagabend, gegen 17.45 Uhr, mit ihrem Mini auf der Daisendorfer Straße stadteinwärts. Am Fußgängerüberweg, kurz vor der Einmündung in die Stettener Straße, hielt sie ihren Pkw an und ließ einen Fußgänger passieren. Beim Wiederanfahren wurde ein passierender 31 Jahre alter Fußgänger von der rechten Fahrzeugfront erfasst, wurde ein paar Meter zurückgeschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Der Fußgänger erlitt eine Kopfplatzwunde und Prellungen, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Pkw-Fahrerin wurde eine leichte alkoholische Beeinflussung festgestellt, weshalb eine ärztliche Blutprobe entnommen wurde.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf- Salem Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 08.30 und 11.15 Uhr, war ein Hyundai Santa Fe (SUV) auf dem Parkplatz des ehemaligen Grundbuchamts, in der Nähe des Hintereingangs zur Apotheke, geparkt. In dieser Zeit wurde der Pkw im rechten Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1500 EUR. Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten mit dem Polizeiposten Salem, Tel. 07553 / 82690, Kontakt aufzunehmen.

Unfall Deggenhausertal Am Freitagmorgen, gegen 05.30 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass sich ein Pkw auf der Landesstraße 204 zwischen Urnau und Wittenhofen überschlagen hätte. Ein 22 Jahre alter Fahrer eines Opel Cora fuhr auf der Strecke. Als in Höhe der Abzweigung nach Roggenbeuren plötzlich Wild die Fahrbahn überquerte, wurde versucht durch Ausweichen eine Kollision zu vermeiden, worauf der Pkw ins Schleudern geriet und sich mehrfach auf der angrenzenden Ackerfläche überschlug. Der leicht verletzte Fahrer konnte selbstständig aus dem Auto steigen. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3000 EUR.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: