Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Waldburg Vorfahrtsverletzung

Ein Sachschaden von insgesamt ca. 7.000 Euro entstand am Dienstagnachmittag gegen 14.45 Uhr an der Einmündung der K7989 zur L326. Eine 40 Jahre alte Lenkerin eines VW Tiguan wollte von dem Gemeindeverbindungsweg von Waldburg kommend nach rechts auf L326 in Richtung Kofeld fahren. Vermutlich infolge Unachtsamkeit übersah sie beim Abbiegen einen von links vorfahrtsberechtigten Lkw eines 50 Jahre alten Fahrers. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde keiner der Beteiligten verletzt.

Weingarten Verkehrsunfall - Bitte Zeugenaufruf -

Ein Gesamtschaden von ca. 18.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Dienstagmittag gegen 11.00 Uhr an der Kreuzung Waldseer Straße/Schussenstraße. Um links in Richtung Schussenstraße abzubiegen, hielt ein 73-jähriger Mercedes-Fahrer vor der Ampelanlage, die für Linksabbieger Rotlicht anzeigte. Eine von Richtung Baienfurt fahrende 22 Jahre alte Lenkerin eines Nissan Qashqai erkannte den vor ihr wartenden Mercedes zu spät und prallte auf diesen mit so großer Wucht, dass er in die Kreuzung geschleudert wurde. Hierbei wurde der Lenker des Mercedes leicht verletzt. Über die Unfallursache sind sich die beiden Beteiligten bislang uneinig und geben Gegenteiliges an. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Weingarten, Tel.: 0751/803-6360, entgegen.

Waldburg Brandstiftung an einer Scheune -Bitte Zeugenaufruf -

Bislang ungeklärt ist die Ursache eines Scheunenbrandes in der Dienstagnacht gegen 22.45 Uhr in Waldburg. Die Scheune wurde vorwiegend als Hobbywerkstatt genutzt. In der Scheune befand sich zudem noch ein Mercedes älteren Modells. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnten den Brand löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Eine vorsätzlich begangene Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel.: 0751/803-3333

Ravensburg Brand im St. Elisabethenkrankenhaus

Durchgeführte Bitumenarbeiten an einem Flachdach der Oberschwabenklinik Ravensburg sind vermutlich die Ursache des Brandes, der am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr entdeckt worden war und einen Sachschaden von ca. 10.000 Euro gefordert hat. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war durch die Dacharbeiten ein Schwelbrand in einer Dehnfuge zwischen den Wänden entstanden. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Aulendorf Unbekannte Randalierer - bitte Zeugenaufruf -

Bislang unbekannte Täter warfen am Dienstagabend zwischen 17.00 Uhr und 22.00 Uhr die Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Neue Gasse mittels eines Wackersteines ein. Vermutlich haben die gleichen Täter seit Ende des vergangenen Jahres in vier weiteren Fällen sämtliche Fensterscheiben im Erdgeschoss des Wohngebäudes eingeworfen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an den Polizeiposten Altshausen, Tel.: 07584/9217-0)

Amtzell Verkehrsunfall

Ein Gesamtschaden von ca. 12.000 Euro war die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstagmittag gegen 12:45 Uhr auf der Bundesstraße B 32 in Richtung Wangen. Vermutlich infolge Unachtsamkeit prallte auf der Höhe der Fußgängerüberführung der Umfahrung Amtzell ein 60 Jahre alter Lenker mit seinem Opel Zafira auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Pkw Honda einer 19-Jährigen. Ein direkt vor ihm befindlicher Pkw-Fahrer erkannte das Bremsmanöver noch rechtzeitig und konnte ausweichen. Beide Unfallbeteiligte wurden verletzt.

Leutkirch Auffahrunfall

Ein Sachschaden von insgesamt ca. 9.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße B 465 in Fahrtrichtung Bad Wurzach. Verkehrsbedingt hielt ein 18 Jahre alter BMW-Fahrer an der Abzweigung Heggelbach. Ein direkt hinter ihm fahrender gleichaltriger Lenker eines VW Polo bremste rechtzeitig und kam ebenfalls zum Stehen. Vermutlich infolge Unachtsamkeit erkannte ein nachfolgender 41-jähriger Mercedes-Lenker die Verkehrslage zu spät und kollidierte mit dem Polo-Fahrer. Durch den Aufprall wurde der Polo auf den BMW geschoben. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

Dirolf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: