Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz-Mann mit Pistole bedroht Weil er im Streit von einem 53 Jahre alten Mann mit einer Pistole bedroht wurde, rief am Samstag, gegen 11.30 Uhr, ein 29 Jahre alter Mann die Polizei zu Hilfe. Der 29-Jährige bewohnt eine Wohnung in der Hoheneggstraße. Eine 90 Jahre alte Wohnungsnachbarin klingelte bei ihm und sie gerieten in Streit. Dann rief die Frau ihrem 53 Jahre alten Sohn, der sich in ihrer Wohnung befand, er soll mit der Pistole kommen. Als dieser mit der Pistole in der Hand erschien, flüchtete der 29-Jährige in seine Wohnung und alarmierte die Polizei. Als die Polizei eintraf und das Gebäude umstellte, waren drei Knallgeräusche zu hören. Wie die Polizei später feststellte, handelte es sich bei der Pistole um ein Radio. Es war eine täuschend echt aussehende Nachbildung einer Pistole. Wodurch die drei Knallgeräusche entstanden konnte nicht geklärt werden.

Konstanz-Trockenofen gerät in Brand Vermutlich durch einen technischen Defekt kam es in einem Trockenofen des Limnologischen Instituts in der Mainaustraße zu einem Brand. Am Samstag, gegen 23.30 Uhr, wurde die Feuerwehr wegen der starken Rauchentwicklung alarmiert. Schnell hatte die den Brandherd lokalisiert und brachte den Ofen ins Freie. Kunststoffschalen die sich in dem Ofen befanden verursachten die starke Rauchentwicklung. Außer dem Ofen wurde nichts beschädigt.

Konstanz Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab Von der Fahrbahn abgekommen ist am Samstag, gegen 03.15 Uhr, ein 23 Jahre alter Autofahrer. Der befuhr die Oberlohnstraße Richtung Reichenaustraße. In einer leichten Rechtskurve fuhr er am linken Fahrbahnrand gegen ein Verkehrszeichen und überschlug sich anschließend. Fahrer und Beifahrer wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 10 500 Euro Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinwirkung stand.

Radolfzell Autofahrerin begeht Unfallflucht Eine 76 Jahre alte Autofahrerin rammte zunächst beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Böhringer Straße einen Opel. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern fuhr sie einfach weg. Dabei streifte sie dann einen entgegenkommenden Mazda. Auch danach fuhr sie einfach weiter ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sie fuhr zu ihrer Wohnung und stellte ihr Fahrzeug in die Garage. Kurze Zeit später gelang es der Polizei die Unfallverursacherin in Böhringen ausfindig zu machen. Den Rempler beim Ausparken wollte sie nicht bemerkt haben und den Streifvorgang beim Wegfahren hielt sie nicht für so relevant dass sie hätte anhalten müssen. Es entstanden insgesamt 5 000 Euro Sachschaden.

Mühlhausen-Ehingen Unbekannte bewerfen Gebäude mit Eiern Ein Gebäude in der Straße Am Hangweg mit Eiern beworfen haben zwei Unbekannte am Samstag, gegen 23.00 Uhr. Der angerichtete Sachschaden beträgt 1 000 Euro. Der Eigentümer des Gebäudes sah zwei Personen in Richtung der Straße Im Rohmen flüchten. Einer war mit einer dunklen, der andere mit einer grauen Jacke bekleidet. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07733/94090 beim Polizeiposten Engen zu melden.

Singen Jungen Mann durch Kopfstoß verletzt Ein 21 Jahre alter Mann hat einem 24-Jährigen einen Kopfstoß verpasst, wodurch dieser vermutlich einen Nasenbeinbruch erlitt. In einer Diskothek im Industriegebiet waren die beiden am Sonntag, gegen 04.00 Uhr in Streit geraten. Den beendete der 21-Jährige mit dem Kopfstoß.

Stockach Zustände wie bei einer Facebook-Party Mehr als 100 junge Leute verursachten am Samstag, gegen 23.00 Uhr, ruhestörenden Lärm in der Bonndorfer Straße. Ein Jugendlicher hatte in seiner Wohnung in der Bonndorfer Straße eine Party mit zirka 30 Personen geplant. Völlig unerwartet erschienen jedoch weit mehr als 100 Personen zur Party. Möglicherweise hatten sie über Facebook davon erfahren. Da die meisten nicht in der Wohnung an der Feier teilnehmen konnten, lärmten sie auf der Straße. Hier kam es auch zu kleineren Sachbeschädigungen. In der Wohnung fand die Polizei eine Jugendliche auf dem Boden liegend. Sie war aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums nicht mehr ansprechbar. Die Polizei wies die Leute an sich ruhig zu verhalten und die Örtlichkeit zu verlassen.

Stockach-Winterspüren Einbruch in Vereinsheim In das Vereinsheim des SV Winterspüren in der Linzgaustraße sind Unbekannte in der Nacht zum Samstag eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie das Türschloss gewaltsam öffneten. Die Räume der Gaststätte wurden durchsucht. Entwendet wurde jedoch nichts. Der angerichtete Sachschaden beträgt 600 Euro.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: