Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Kreisgebiet

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt die Polizei gegen zwei Männer im Alter von 39 und 49 Jahren, die am Freitagabend in der Wilhelmstraße aneinandergeraten waren. Wie die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, soll der 49-Jährige zunächst mit seiner 20-jährigen Ex-Freundin in Streit geraten sein und diese dabei massiv traktiert haben. Der 39-Jährige, der der jungen Frau zu Hilfe kommen wollte, zog eine ungeladene Schreckschusspistole aus der Tasche, drohte damit dem 49-Jährigen und forderte ihn auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Die Polizei konnte wenig später die Waffe, die der deutlich alkoholisierte Mann in einem Gebüsch versteckt hatte, auffinden und sicherstellen.

Dank eines installierten Rauchmelders konnte ein 94-jähriger Mann in der Nacht zum Samstag, gegen 02.40 Uhr einen Brand in seiner Wohnung im Weinbergweg rechtzeitig entdecken. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, war ein Heizlüfter durch einen technischen Defekt in Brand geraten. Der Geschädigte warf sofort mehrere Decken über den brennenden Heizlüfter und die Freiwillige Feuerwehr brachte diese samt Heizlüfter ins Freie. Nach erfolgter Drucklüftung konnte der 94-Jährige wieder zurück in seine Wohnung. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, der sich in der Nacht zum Samstag, gegen 03.45 Uhr in Ravensburg ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von über 6.000 Euro entstanden ist. Der 26-jährige Lenker eines Audi hatte die Meersburger Straße von der Stadtmitte kommend in Richtung Weststadt befahren und war nach rechts in die Schmalegger Straße abgebogen, wobei er vermutlich infolge Alkoholeinwirkung auf eine Verkehrsinsel fuhr und dort frontal gegen einen Ampelmasten prallte. Die Polizei veranlasste bei dem deutlich alkoholisierten Autofahrer die Entnahme einer Blutprobe und behielt seinen Führerschein ein. Sein Auto musste abgeschleppt werden.

Wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 32-jährigen Mann, der in der Nacht zum Samstag, gegen 00.30 Uhr in der Schussenstraße mit einem 17-Jährigen in Streit geraten war. Aus nichtigem Grund soll der erheblich alkoholisierte Tatverdächtige dem Jugendlichen einen Fausthieb ins Gesicht versetzt haben. Anschließend kam es auf dem Boden zu einem Handgemenge, das von Zeugen des Vorfalles beendet wurde. Als der 32-Jährige daraufhin ein Taschenmesser aus seiner Tasche zog und damit auf den Jugendlichen, der ebenso alkoholisiert war, einstechen wollte, hielten ihn die Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat der Lenker eines BMW angerichtet, der in der Nacht zum Freitag, gegen 01.30 Uhr mutwillig die Schranke eines abgesperrten Parkplatzes in der Georgstraße demolierte. Der Fahrer hatte zunächst versucht, mit einem Ticket den Schrankenmechanismus zu aktivieren. Als dies nicht gelang, stieg er aus und riss die Schranke kurzerhand ab. Der Vorgang wurde allerdings von der Videoüberwachungsanlage dokumentiert. Die Ermittlungen der Polizei nach dem verantwortlichen Autofahrer dauern an.

Erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Ravensburg am Samstagmorgen bei einer 24-jährigen Autofahrerin in der Jahnstraße fest, die ihnen zuvor durch ihre unsichere Fahrweise aufgefallen war. Die Polizisten veranlassten bei der alkoholisierten Pkw-Lenkerin die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Gleich an fünf in der Schützenstraße abgestellten Autos hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Samstag den Außenspiegel demoliert und dabei einen Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Schützenstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-8030, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

In der Nacht um Freitag hat ein unbekannter Täter in der Keltenstraße insgesamt sieben Einzelgaragen einer Tiefgarage gewaltsam geöffnet und daraus mehrere Werkzeugmaschinen entwendet. In einer der Garagenboxen riss der Unbekannte den Trennzaun herunter, wodurch eine Metallhalterung auf einen in der Garage abgestelltes Auto fiel und dieses am Kofferraumdeckel beschädigte. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Keltenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, in Verbindung zu setzen.

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Einbruch, den ein unbekannter Täter am Freitagmittag in der Scherzbachstraße begangen hat. Der Unbekannte hatte die Tür aus Holzlatten eines Kellerabteils ausgehängt, dann aber nichts aus dem Keller entwendet. Möglicher Weise steht ein großer, dunkel gekleideter Mann im Zusammenhang mit der Straftat. Dieser unbekannte Mann war von einem Hausbewohner gegen 13.30 Uhr im Keller gesehen worden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, entgegen.

Am Freitagabend, zwischen 18 Uhr und 20 Uhr hat ein unbekannter Täter die Seitenscheibe eines auf dem Festplatz in Weingarten abgestellten Toyota eingeschlagen, die Fahrertür entriegelt und anschließend aus dem Fahrzeug das eingebaute Radio mit CD-Laufwerk und USB-Anschluss im Wert von rund 500 Euro entwendet. Der an der Scheibe entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666.

Zu stark dem Alkohol zugesprochen hatte ein 60-jähriger Autofahrer, der am Freitagabend, gegen 21.00 Uhr einer Streifenwagenbesatzung bei Berg aufgefallen war. Die Beamten, die bei der Überprüfung des Mannes deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellten, veranlassten bei dem 60-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe, behielten seinen Führerschein ein und untersagten seine Weiterfahrt.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: