Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Unfall Überlingen Ca. 1250 EUR Sachschaden entstand am Donnerstag, gegen 16.00 Uhr, als eine 57 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes von einem Grundstück auf die Bahnhofstraße einfuhr und hierbei den dort fahrenden Audi einer 35 Jahre alten Frau übersah. Am der linken vorderen Kotflügel des Mercedes entstand ca. 250 EUR, an der beschädigten rechten Seite des Audi ca. 1000 EUR Sachschaden.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf- Überlingen Ca. 1000 EUR Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem Renault Scenic, der am Donnerstagabend, zwischen 19.00 und 20.00 Uhr, auf einem Stellplatz auf dem Parkplatz Zimmerwiese geparkt war. Weiße Lackantragungen im Bereich des rechten Kotflügels sind ein Hinweis auf den möglichen Verursacher. Zeugenhinweise werden ans Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 / 8040, erbeten.

Unfall Markdorf Eine leichtverletzte Roller-Fahrerin und ca. 2000 EUR Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagabend, gegen 17.00 Uhr, auf der Ittendorfer Straße. Eine 33 Jahre alte Fahrerin eines Rollers bog von der Mangoldstraße nach links in die Ittendorfer Straße ein, ohne die Vorfahrt eines dort mit seinem Subaru in Richtung B 33 fahrenden 29 Jahre alten Mannes zu beachten. Bei der folgenden Kollision der beiden Fahrzeuge stürzte die Rollerfahrerin. Am Roller entstand ca. 500 EUR, am Pkw ca. 1500 EUR Sachschaden. Ein Rettungswagenteam brachte die Roller-Fahrerin zu einem Arzt.

Unfall Friedrichshafen Prellungen und Schürfwunden zog sich ein Rollerfahrer bei einem Unfall am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, zu. Ein 64 Jahre alter Fahrer eines Toyota fuhr auf der Hans-Böckler-Straße in Richtung Moltkestraße und übersah einen vorfahrtsberechtigt von rechts aus der Georgstraße heranfahrenden 43 Jahre alten Rollerfahrer. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge stürzte der Rollerfahrer und verletzte sich, an den Fahrzeugen entstand ca. 4000 EUR Sachschaden.

Unfall Tettnang Mit geringer Geschwindigkeit fuhr am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, eine 36 Jahre alte Frau mit ihrem VW auf der Manzenbergstraße in Richtung Schulzentrum, als plötzlich ein 12 Jahre alter Junge hinter einem Gebüsch hervor und ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten auf die Fahrbahn trat. Der Junge wurde leicht von der Fahrzeugfront erfasst. Wegen der geringen gefahrenen Geschwindigkeit wurde er "nur" leicht verletzt. Am Pkw entstand ca. 500 EUR Sachschaden.

Versuchter Diebstahl Frickingen Eine Zeugin konnte am Mittwochabend, gegen 17.00 Uhr, in der Linzgaustraße einen Mann beobachten, der mit einem Gabelschlüssel an der fest montierten Geldkassette eines Obstverkaufsstandes hantierte. Auf Ansprache entgegnete der Mann, dass er Geld wechseln wolle. Der ca. 60 Jahre alte, ca. 175 cm große, kräftige, deutsch sprechende Mann, mit grauen Haaren, war mit einer Mütze und einer grauen Winterjacke bekleidet. Der Mann der dem Obdachlosenmilieu zugeordnet wurde, entfernte sich mit einem schwarzen Fahrrad mit Satteltaschen. Das Behältnis hielt stand, das Geld verblieb in der Geldkassette, durch den Ausbruchsversuch entstand jedoch ca. 30 EUR Sachschaden an dem Behältnis. Mögliche Hinweise auf die Person werden an den Polizeiposten Salem, Tel. 07553 / 82690, erbeten.

Unfall Meckenbeuren Schwere Verletzungen zog sich ein 40 Jahre alter Fahrer am Donnerstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, bei einem Unfall auf der Kreisstraße 7719 zwischen Meckenbeuren und Liebenau zu, am älteren Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2000 EUR. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve war der 40-Jährige zunächst ins Schleudern geraten, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen drei Bäume geprallt, von diesen abgewiesen worden, über die Fahrbahn geschleudert, links der Fahrbahn gegen einen Erdwall geprallt und wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Der Pkw kam schließlich nach ca. 150 Metern auf dem rechts neben der Fahrbahn verlaufenden Radweg zum Stillstand. Mit multiplen Frakturen wurde der schwerverletzte Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert. 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Meckenbeuren waren an der Unfallstelle im Einsatz. Das Fahrzeugwrack wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Fahrbahn musste bis zum Ende der Unfallaufnahme, gegen 15.30 Uhr, gesperrt werden. Neben dem Schaden am Pkw entstand ca. 500 EUR Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: