Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Pkw-Aufbruch Konstanz Ein unbekannter Täter schlug in der Nacht zum Freitag ein Fenster eines auf dem Aldi-Parkplatz in der Oberlohnstraße geparkten Audis ein und entwendete eine Sporttasche samt Sportkleidung. Die Diebstahlshöhe beträgt ungefähr 300 Euro.

Wohnungseinbruch Konstanz-Petershausen Ein unbekannter Täter versuchte am Donnerstag zwischen 07:45 und 17:30 Uhr die Wohnungstür zu einem Wohn- und Geschäftshauses in der Mainaustraße aufzubrechen. Vermutlich weil der Täter bei seinem Vorhaben gestört wurde, gelangte er nicht in die Wohnung. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Wohnungseinbruchdiebstahl -bitte Zeugenaufruf- Büsingen am Hochrhein Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Dienstag 14 Uhr bis Donnerstag 14 Uhr in ein Ferienhaus im Gewann Rheinhölzle ein. Dabei hebelten sie zunächst einen Geräteschuppen auf und entwendeten einen Pickel, mit dem sie sich an den Rollläden des Anwesens zu schaffen machten. Schließlich drangen sie über die Haustüre in das Wohngebäude ein und durchwühlten es. Zeugen, die auf den Einbruch aufmerksam geworden waren, verständigten die Polizei. Aufgrund der bisherigen Feststellungen haben sich die Täter längere Zeit in dem Haus aufgehalten. Ob etwas entwendet wurde ist noch unklar. Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/1437-0, zu melden.

Verkehrsunfall Singen Vermutlich der Fahrer eines UPS-Fahrzeugs verursachte am Donnerstag, gegen 11:45 Uhr, in der Scheffelstraße einen Sachschaden von rund 500Euro. Er war rückwärts gegen eine Straßenlaterne gefahren. Er ist ausgestiegen, um sich die Anstoßstelle zu betrachten, hat sich dann jedoch von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Fremdschaden zu kümmern.

Verkehrsunfall Singen Am Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr parkte ein 40-jähriger Autofahrer rückwärts aus einer Parklücke, vor dem Gebäude Alpenstraße 18, aus und stieß hierbei gegen einen gegenüber geparkten Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1000 Euro zu kümmern.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Engen Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt die Polizei gegen einen 32-jährigen Fahrer eines Kleintransporters, der am Donnerstagnachmittag auf der A81 kontrolliert wurde. Bei der Überprüfung des Mannes fand man bei ihm eine geringe Menge Amphetamin.

Abkommen von Fahrbahn Stockach Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro verursachte am Donnerstag, gegen 14 Uhr, eine 51-jährige Autofahrerin, auf der A98, Höhe Anschlussstelle Stockach-West. Vermutlich in Folge Unaufmerksamkeit kam die Fahrerin links von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Auffahrunfall Stockach Am Donnerstag, gegen 12:15 Uhr, kam es auf der Ludwigshafener Straße zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Fords fuhr stadtauswärts Richtung Autobahn, als er verkehrsbedingt abbremste, um abzubiegen. Der darauffolgende Lkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw hinten auf. Am Lkw entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro, am Pkw ein Schaden von 6000 Euro.

Ladendiebstahl Radolfzell Als unverbesserlich erwies sich ein 28-Jähriger, gegen den die Polizei wegen wiederholten Ladendiebstahls ermittelt. Der Mann steht im Verdacht am Donnerstag, gegen 13:45 Uhr, aus einem Laden im Seemaxx eine Lederjacke gestohlen zu haben. Der Tatverdächtige hatte bereits zuvor schon einmal in dem besagten Geschäft etwas entwendet. Bei einer anschließenden richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten drei weitere neuwertige Jacken, die vermutlich ebenfalls gestohlen wurden.

Diebstahl -bitte Zeugenaufruf- Radolfzell In den vergangenen Tagen hat ein unbekannter Täter aus dem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Kasernenstraße sechs antike Messinglampen mit farbigem Glasschirm, im Wert von ca. 2000 Euro, entwendet. Personen, die in den letzten Tagen Verdächtiges in der Kasernenstraße beobachtet haben, oder Auskunft über den Verbleib der Messinglampen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Müller /Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: