Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Betrug - angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

Konstanz (ots) - Stockach Betrug - angeblicher Microsoft-Mitarbeiter In den vergangenen Tagen meldeten sich mehrere besorgte Bürger bei der Polizei in Stockach und teilten mit, dass sie von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft angerufen wurden. Dieser, mit englischem Akzent sprechende Anrufer gab vor, dass der Rechner der Betroffenen mit Viren befallen oder das Betriebssystem abgelaufen sei bzw. der Rechner wegen veralteter Software ausgespäht werde. Zur Abhilfe der erwähnten Probleme wurden die Betroffenen aufgefordert ein Programm aus dem Internet zu laden. Dabei handelt es sich um Schadsoftware, mit denen die Täter die Rechner ausspähen und sperren können. Ferner wurden die Betroffenen aufgefordert, Geldüberweisungen zu tätigen bzw. Kontodaten zu übermitteln. Ob ein Schaden entstanden ist, steht bislang noch nicht fest. In diesem Zusammenhang wird davor gewarnt, sensible Daten am Telefon preiszugeben oder dubiose Internetseiten zur Installation unbekannter Programme aufzusuchen. Ferner sollte jeder misstrauisch werden, wenn er ohne erkennbaren Anlass von einem angeblichen Microsoft-Support-Mitarbeiter angerufen wird.

Schmidt, 07531/995-1012

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: