Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Zweiter Tankstellenraub von Anfang November in Bad Saulgau aufgeklärt

Konstanz (ots) - Zweiter Tankstellenraub geklärt Bad Saulgau Innerhalb von 24 Stunden wurden am 1. und 2. November 2013 zwei Tankstellen(Jet und Aral) in der Herbertinger Straße von maskierten Tätern überfallen. Die Straftaten lösten großes Medieninteresse und Unbehagen in der Bevölkerung aus. Nach erfolgloser Fahndung nach dem Täter des zweiten Überfalls (Aral-Tankstelle) wurden seitens des Polizeireviers Bad Saulgau in der Folgezeit umfassende präventive Maßnahmen mit hohem Zeit- und Personaleinsatz geleistet.

Ein Tankstellenbetrug Mitte Dezember in einer Gemeinde im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Bad Saulgau brachte die Ermittler jetzt auf die Spur eines einschlägig vorbelasteten 27 Jahre alten Mannes aus dem Kreisgebiet.

Der mutmaßliche Täter war mit einem Pkw an der Tankstelle vorgefahren und hatte sich wieder entfernt, ohne die Tankschuld zu begleichen. Das Kennzeichen des Pkws konnte abgelesen werden, war jedoch gestohlen gemeldet. Einem Polizeibeamten fiel bei den Ermittlungen die ähnliche Größe und schlanke Statur des Täters beim Tankstellenbetrug und Tankstellenraub auf die ARAL-Tankstelle auf.

Intensive Ermittlungen führten in der Sache Tankstellenbetrug zu dem 27 Jahre alten Mann aus dem Kreisgebiet. Bei einer von Polizei und Staatsanwaltschaft beantragten und vom Amtsgericht Ravensburg angeordneten Durchsuchung bei dem Tatverdächtigen konnten die beim Raub getragene Kleidung und die verwendete Pistole aufgefunden und sichergestellt werden. Das geraubte Geld hatte der Mann bereits ausgegeben. Der Tatverdächtige wurde jetzt dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft erließ.

Zum Überfall am 1. November auf die Jet-Tankstelle konnten Polizeibeamte schon am Folgetag einen 15-Jährigen und zwei gleichaltrige Komplizen als Tatverdächtige ermitteln, die Tatwaffe (Messer), weitere Beweismittel und das erbeutete Bargeld in Höhe von 560 EUR sicherstellen.

Bezikofer 							Rommel
Polizeipräsidium Konstanz   		Staatsanwaltschaft Ravensburg 

07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: