Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Raub Friedrichshafen Ein 28 Jahre alter Mann war am Sonntagmorgen, gg. 05.30 Uhr, zu Fuß auf dem Nachhauseweg. Auf Höhe einer Gaststätte in der Flugplatzstraße kamen ihm zwei Männer entgegen. Als die Männer in Höhe des 28-Jährigen waren, wurde diesem plötzlich ein kräftiger Schlag versetzt, worauf er zu Boden ging. Auf dem Boden liegend gingen beide Personen gegen den Geschädigten vor, hielten ihn am Boden fest und nahmen ihm seinen Geldbeutel weg. Als es dem Geschädigten gelang aufzustehen und wegzurennen, ließen die beiden Täter von ihm ab. Nach einem Fußmarsch zum Polizeirevier wurden dort Anzeige erstattet und sofort Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern eingeleitet. Trotz eines Zeugenhinweises konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden. Der Geschädigte trug Hämatome, eine stark blutende Wunde am Kopf, sowie eine ebenfalls stark blutende Wunde an einem Finger davon. Aufgrund der Verletzungsmuster kann der Einsatz eines Messers nicht ausgeschlossen werden. Die Wahrnehmungsfähigkeit war durch Alkoholbeeinflussung des Geschädigten getrübt. Abgegebene Täterbeschreibungen: Zwei ca. 185 bis 190 cm große, ca. 25 Jahre alte Männer mit türkischer Herkunft. Einer der Täter war sehr schlank, trug eine braune Jacke und möglicherweise eine Bluejeans. Der zweite Täter war kräftig gebaut und trug eine Lederjacke.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf- Friedrichshafen Ein Zeuge konnte am Sonntagmorgen, gg. 01.30 Uhr, beobachten, wie ein roter VW Polo (Teilkennzeichen FN-ZB ???) von der Ehlersstraße kommend die Auffahrt zur B 31 in Richtung Lindau befuhr, hierbei plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke fuhr. An der Leiteinrichtung entstand hierdurch ca. 1000 EUR Sachschaden. Der Polo wurde im weiteren Verlauf ordnungswidrig rückwärts in Richtung Ehlersstraße gefahren, wo er dann weiter von der Unfallstelle flüchtete. Der Polo dürfte mit Sicherheit im vorderen rechten Bereich Beschädigungen aufweisen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber auf den beschädigten Polo werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 / 7010, aufzunehmen.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf- Friedrichshafen Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 11.00 und 12.15 Uhr, war ein silberner VW UP auf dem Parkplatz des Bodenseecenters an der Meisterhofener Straße in der Parkreihe C geparkt. Als dessen Fahrerin zu ihrem Pkw zurückkam war die Fahrertüre und die hintere linke Türe des viertürigen UPs eingedrückt, Sachschaden ca. 700 EUR. Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/7010, aufzunehmen.

Unfall Friedrichshafen Eine 80 Jahre alte Fahrerin eines Fiats fuhr am Sonntagabend, gg. 17.00 Uhr, von der Ehlersstraße in den Kreisverkehr am Mühlöschknoten ein und missachtete die Vorfahrt des BMWs eines 25-Jährigen, der im Kreisverkehr fahrend gerade den Bereich der Einfahrt passierte. Bei der folgenden Kollision der beiden Pkws entstand am Fiat ca. 1500 EUR, am BMW ca. 3000 EUR Sachschaden.

Bezikofer 07531/9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: