Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots) - (KA) Karlsruhe - 29-Jähriger nach räuberischem Diebstahl in Haft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Mittwochnachmittag ein 29-jähriger Rumäne dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dem wohnsitzlosen Mann wird vorgeworfen am Dienstagnachmittag in einem Drogeriemarkt in der Werderstraße Kosmetikartikel entwendet zu haben. Er soll von einer Kundin dabei beobachtet worden sein wie er Sicherungsetiketten von Verpackungen abkratzte und in seine Jackentasche steckte. Von der Filialleiterin darauf angesprochen sei der Beschuldigte aggressiv geworden, habe die Frau beiseite gestoßen und sei mit dem Diebesgut zunächst unerkannt geflüchtet. Kurze Zeit später sei er zurückgekommen und habe aus der Auslage vor dem Markt weitere Waren gestohlen. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der alkoholisierte 29-Jährige in Tatortnähe festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Oliver Walter, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: