Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Busfahrer brutal überfallen

Pforzheim (ots) - Am Samstagabend, 21.01.2017, gegen 23.35 Uhr, fuhr ein 46jähriger Busfahrer der RVS mit seinem zu diesem Zeitpunkt leeren Bus in Pforzheim-Dillweisenstein, Belremstraße, in die Buswendeschleife "Alter Bahnhof" ein. Unmittelbar nach dem Anhalten stiegen drei Männer in Höhe des Fahrers ein und einer bedrohte den Mann sofort mit den Worten "Geld her oder ich töte dich". Die Forderung untermauerten zwei der Männer mit Messer, die sie in der Hand hielten, einer fasste ihm zudem am Hals an. Bei den Messern handelte es sich um eine Springmesser und ein "Rambomesser". Der Geschädigte sagte zu den Männern, dass er kein Geld hätte und betätigte zur Verdeutlichung seinen leeren Kassenautomaten. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Räuber seinen Rucksack im Bereich des Fahrersitzes entdeckt, in dem sich die Tageseinnahmen in einem Beutel befanden. Die Täter raubten den Rucksack und warfen ihn wenig später weg, allerdings der Geldbeutel mit einem niederen dreistelligen Geldbetrag fehlte. Eine intensive Fahndung führte nicht zum Ergreifen der Täter. Diese werden wie folgt beschrieben: 1 und 2 Täter: ca. 185 cm groß, stämmige Figur, dunkel gekleidet, bewaffnet mit Springmesser und Rambomesser 3. Täter: 175 cm groß, stämmig Figur, dunkel gekleidet. Alle drei Täter waren ca. 30 - 40 Jahre alt, sprachen schlecht Deutsch, trugen Handschuhe und waren mit Schals im Gesicht maskiert.

Hinweise zu dem Sachverhalt oder den Tätern nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefon-Nr. 0721-9395555 entgegen.

Berno Hagenbucher, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: