Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn / B 10 - Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 10 bei Niefern - vier Personen verletzt

Niefern-Öschelbronn / B 10 (ots) - Drei Schwerverletzte, eine Leichtverletzte und Sachschaden von 15.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend auf der Bundesstraße 10 bei Niefern. Gegen 18.10 Uhr wollte ein 24-jähriger Seat-Lenker von der Enzberger Straße nach links auf die Bundestraße 10 in Richtung Mühlacker einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines auf der Bundesstraße 10 von rechts kommenden Opel-Fahrers. Der 27-jährige Opel-Lenker versuchte beim Erkennen des Einbiegenden noch nach links auszuweichen, touchierte den Seat aber noch am hinteren Fahrzeugeck. In der Folge drehte sich der Seat und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Fahrstreifen nach Mühlacker zum Stehen. Der Opel hingegen geriet auf den Fahrstreifen in Richtung Pforzheim und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurden der Fahrer des Opels, der 19-jährige Fahrer des Mercedes sowie dessen 17-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Eine ebenfalls 17-jährige Beifahrerin im Mercedes verletzte sich leicht. Bei dem 19-jährigen kann Lebensgefahr derzeit noch nicht ausgeschlossen werden. Der 27-jährige Fahrer des Opels musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Insgesamt befanden sich zehn Fahrzeuge und 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Niefern, Öschelbronn und Mühlacker sowie zwei Notarztwagen und vier Rettungswagen im Einsatz. Zur Unfallaufnahme und während den Aufräumarbeiten musste die Strecke für mehr als drei Stunden gesperrt bleiben, weshalb sich größerer Verkehrsbeeinträchtigungen ergaben. Der Gesamtschachschaden beziffert sich auf etwa 15.000 Euro.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: