Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geraten - nach seitlichem Zusammenstoß im Graben gelandet

Pforzheim (ots) - Eine Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von rund 10.000 Euro waren am Dienstagabend die Folgen eines Unfalles auf der Tiefenbronner Straße.

Nach den Feststellungen des Verkehrskommissariats Pforzheim war eine gegen 18.45 Uhr von Tiefenbronn her kommende 18 Jahre alte Pkw-Lenkerin bei der Fahrt in Richtung Pforzheim nach einer Rechtskurve infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn ins Schleudern gekommen und zu weit nach links geraten. In der Folge kam es zum seitlichen Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Wagen einer 64 Jahre alten Frau, wodurch die Fahrzeuge jeweils nach rechts abgewiesen wurden und im Straßengraben zum Stehen kamen.

Nachdem beide Fahrerinnen vorsorglich in eine Klinik gebracht und dort untersucht worden waren, wurden lediglich bei der 64-Jährigen leichte Verletzungen festgestellt.

Die beteiligten Autos wurden abgeschleppt. Neben den Rettungsdiensten war auch die Feuerwehr Pforzheim mit neun Mann und drei Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: