Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Bretten- Auf Gegenfahrbahn geraten

Bretten (ots) - Aus noch ungeklärter Ursache ist ein 36-jähriger Mercedes-Fahrer am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr auf der Bundesstraße 35 von Bruchsal in Richtung Bretten zu weit nach links gekommen und hat einen entgegenkommenden Golf gestreift. Dabei riss das vordere linke Rad ab, so dass der VW lenkunfähig wurde und der 53-jährige Fahrer über die Leitplanke fuhr. Das Fahrzeug prallte gegen eine Böschung und kam dann wieder auf der Straße zum Stehen. Ein nachfolgender Audi-Fahrer prallte dann mit dem querstehenden Golf zusammen. Der Verursacher wurde mittelschwer verletzt und wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. Während der 53-Jährige leicht verletzt wurde, kam der Audi-Fahrer unbeschadet davon. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Obwohl der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet wurde, kam es zu Rückstau in beide Fahrtrichtungen.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: