Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim, Autobahn A 8 - Auffahrunfall mit sechs Beteiligten nach falschem Überholen, 1 Motorradfahrer leicht verletzt

Pforzheim (ots) - Ein leicht verletzter Motorradfahrer und ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 13.50 Uhr auf der Autobahn A 8 bei Pforzheim ereignet hat. Zur Unfallzeit waren die Unfallbeteiligten in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-Süd ging es einem 26-jährigen KIA-Fahrer aus Österreich offensichtlich nicht schnell genug, weshalb er einen vorausfahrenden Pkw rechts überholte. Nach dem Überholvorgang hatte sich der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen so verdichtet, dass die Fahrzeuge abbremsen mussten. Trotz einer Vollbremsung konnte der KIA-Fahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf einen vor ihm abbremsenden Opel Corsa auf. Der Corsa wurde dadurch auf einen Audi geschoben. Ein hinter dem KIA fahrender Mercedesfahrer konnte ebenfalls nicht mehr anhalten und fuhr auf den KIA auf. Ein weiterer Mercedes konnte noch anhalten. Einem nachfolgenden 60-jähriger Motorradfahrer aus Rheinland-Pfalz gelang dies nicht. Er schrammte rechts an dem Mercedes vorbei und beschädigte diesen. Der Motorradfahrer erlitt dabei eine Fußverletzung.

Zwei der beteiligten Pkw waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Führerschein des mutmaßlichen Unfallverursachers wurde einbehalten. Er musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung entrichten.

Der Verkehr staute sich hinter Unfallstelle auf einer Länge von bis zu 5 Kilometern.

Gerd Häffner, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: