Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Auf dem Buckenberg: 42 Jahre alter Mann mit Messer schwer verletzt - 57 Jahre alter Tatverdächtiger festgenommen - Ermittlungen dauern an

Pforzheim (ots) - Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Pforzheim und Polizeipräsidium Karlsruhe

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zu einer offenbar von einem Messer herrührenden Verletzung eines 42 Jahre alten Mannes aus dem Enzkreis aufgenommen.

Der Verletzte hatte sich am Donnerstag kurz nach 08.25 Uhr von der Breslauer Straße aus bei der Integrierten Leitstelle gemeldet und um Versorgung seiner Wunden nachgesucht. Gegenüber den gleichzeitig hinzugezogenen Polizeibeamten gab er an, im Bereich der Bushaltestelle ohne Anlass von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden zu sein. Unmittelbar danach hätte der Unbekannte die Flucht ergriffen. Nach einer ersten Behandlung durch den Notarzt wurde der schwer aber nicht lebensgefährlich verletzte 42-Jährige in ein Krankenhaus gebracht und dort noch am Morgen operiert.

Zur Klärung seiner Angaben sowie des noch weitgehend im Dunkeln liegenden Geschehens wurde umgehend die Kriminalpolizei hinzugezogen. Aufgrund von Blutspuren stießen die Beamten rasch auf ein Haus in der Nähe der Bushaltestelle, das als möglicher Tatort in Frage kommt. In einer dortigen Wohnung nahmen sie zudem einen verdächtigen 57-Jährigen fest. Ob sich dieser erste Verdacht erhärten lässt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Sowohl das Tatopfer als auch der Verdächtige sind der Polizei nicht unbekannt.

Sabine Mayländer, Leitende Oberstaatsanwältin

Fritz Bachholz, Erster Polizeihauptkommissar

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: