Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Karlsruhe-Hohenwettersbach - Geschädigte und Passanten halten Wohnungseinbrecher fest

Karlsruhe (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe:

Eine Wohnungsinhaberin und aufmerksam gewordene Passanten hielten am Samstagnachmittag in Hohenwettersbach einen mutmaßlichen Wohnungseinbrecher fest.

Der Mann wurde von der Bewohnerin gegen 16.05 Uhr bei der Rückkehr zu ihrer in der Schilling-von-Canstatt-Straße gelegenen Wohnung auf frischer Tat angetroffen. Sogleich flüchtete der Verdächtige durch ein Fenster ins Freie. Allerdings rannte ihm die 50-jährige Geschädigte schreiend hinterher.

Im Wolfartsweierer Weg gelang es der Frau, den Flüchtenden kurz festzuhalten und ihm seinen mitgeführten Rucksack abzunehmen. Anschließend setzte er seine Flucht in Richtung Spitalhof fort. Mehrere inzwischen auf die Situation aufmerksam gewordene Passanten nahmen gleichfalls die Verfolgung auf, bis der verdächtige Langfinger schließlich aufgab und er bis zum Eintreffen einer zur Unterstützung hinzugeeilten Streife des Polizeireviers Ettlingen festgehalten werden konnte.

Die Durchsuchung seiner Hosentaschen brachte den offenbar zuvor gestohlenen Schmuck und den von der Geschädigten bereits seit Tagen vermissten Hausschlüssel zutage, mit dem er anscheinend in die Wohnung eingedrungen war.

Nach den ersten Ermittlungen des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach ist die auf Wohnungseinbruch spezialisierte "Ermittlungsgruppe Eigentum-Süd" mit der weiteren Bearbeitung betraut.

Der aus Georgien stammende 42-Jährige war bislang lediglich wegen Kleinstkriminalität in zwei Fällen polizeilich auffällig. Nach eigenen Angaben sei er heroinabhängig und kaufe in Deutschland Fahrzeuge für den Weiterverkauf an.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe kam der unter dringendem Tatverdacht stehende Mann am Sonntag nach der Vorführung beim Haftrichter in Untersuchungshaft.

Dr. Tobias Wagner, Erster Staatsanwalt

Ralf Minet, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: