Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)A 8 bei Karlsruhe - Auffahrunfall führt zu Sperrung der Autobahn mit langem Stau

Karlsruhe-Wolfartsweier (ots) - Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Freitag gegen 14 Uhr auf der Autobahn 8 bei Karlsruhe-Wolfartsweier führte zu einem Stau von bis zu 17 Kilometern Länge. Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer und zwei weitere leicht verletzt. Sie kamen unter Einsatz der Rettungsdienste in ein Krankenhaus.

Nach den Feststellungen der Autobahnpolizei war der Fahrer eines Sprinters auf der A 8 in Richtung Karlsruhe unterwegs. Kurz vor dem Abzweig in Richtung Karlsruhe übersah der Fahrer des Kleinlasters ein Stau-Ende und fuhr auf einen Mercedes auf. Dabei schob er das Fahrzeug nach links weg, welches wiederum gegen einen daneben fahrenden Peugeot prallte, der in Richtung Basel zur A5 unterwegs war. Infolge dessen musste die komplette Fahrbahn über vier Spuren hinweg voll gesperrt werden. Die schwer verletzte Fahrerin des Mercedes musste von der Feuerwehr mit Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Hinter der Unfallstelle bildete sich zunächst ein Stau von 14 Kilometern. Bis zur erforderlich gewordenen Nassreinigung konnte die Strecke gegen 15.35 Uhr auf zwei Spuren wieder freigegeben werden. Nach der Reinigungsmaßnahme standen alle Spuren gegen 16.10 Uhr wieder zur Verfügung. Die Staulänge verlängerte sich bis dahin noch um weitere drei Kilometer.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: