Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Hambrücken
Dietzenbach - Täter stellt sich in Südosthessen nach Diebstahl aus Kioskkasse

Karlsruhe (ots) - Wie bereits am 27. Juni 2016 berichtet, griff ein Mann in Hambrücken in eine Kioskkasse und flüchtete mit wenigen hundert Euro Bargeld. Nun hat sich der Tatverdächtige am 07. Juli 2016 bei der Polizeistation in Dietzenbach in Südosthessen selbst gestellt und die Tat eingeräumt. Der 33-jährige Mann aus Kroatien gab an, dass er am 12. Juni 2016 von Kroatien nach Deutschland gereist sei, um hier Arbeit zu finden. Laut seinen Angaben sei er in einem PKW über Italien und Frankreich mitgefahren und vermutlich am 23. Juni 2016 im Bereich der Tank- und Rastanlage Bruchsal abgesetzt worden. Von dort sei er bis nach Hambrücken weitergegangen, wo er in der Folge die Tat verübte und sich in einem Gebüsch vor seinen Verfolgern und der Polizei versteckt habe. Mit der Beute habe er Übernachtungen in einer Pension bezahlt. Sein weiterer Weg führte ihn schließlich weiter bis in den Bereich Rödermark, wo er sich selbst stellte. Bevor er wieder nach Kroatien zurückkehre, wollte er reinen Tisch machen.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: