Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Ettlingen - An der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Süd auf die Gegenfahrbahn geraten - Unfall mit Sachschaden

Ettlingen (ots) - Ein Sachschaden von rund 16.000 Euro ist am Freitagmorgen bei einem Unfall an der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Süd entstanden.

Nach den Feststellungen des Polizeireviers Ettlingen hatte ein von Rastatt her kommender 33 Jahre alter Pkw-Lenker gegen 06.40 Uhr die Autobahn verlassen und war noch auf dem Abfahrtsast aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Nach Überfahren eines Hinweisschildes kam es hier zum Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Laster eines 56 Jahre alten Mannes.

Glücklicherweise blieben die Beteiligten unverletzt. Beide Fahrzeuge waren allerdings nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sattelauflieger des Lkw wurde durch eine Ersatzzugmaschine übernommen. Da auch eine Nassreinigung der Fahrbahn erforderlich war, kam es rund um die blockierte Anschlussstelle trotz Einsatzes der Verkehrspolizei zu teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen, die sich bis zum Seehof und der Anschlussstelle Ettlingen auswirkten. Ab etwa 09.00 Uhr lief der Verkehr schließlich wieder störungsfrei.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: