Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Raub war vorgetäuscht

Karlsruhe (ots) - Der von einem 42 Jahre alten Mann am Samstag angezeigte Raub in Oberreut war vorgetäuscht. Wie berichtet, hatte das vermeintliche Raubopfer angegeben, gegen 05.00 Uhr beim Verlassen einer Diskothek in der Rudolf-Breitscheid-Straße von drei Unbekannten überfallen worden zu sein. Im Laufe einer erneuten Vernehmung räumte der Mann jetzt gegenüber den Beamten der Kriminalpolizei ein, dass er die Tat erfunden hatte. Inwieweit er sich nun selbst strafrechtlich verantworten muss, ist Gegenstand noch andauernder Prüfungen.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: