Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (Enzkreis) Mönsheim/Wurmberg/Ispringen/Heimsheim - Wohnungseinbrüche - Polizei sucht Zeugen

Mönsheim/Wurmberg/Ispringen/Heimsheim (ots) - Zu mehreren Wohnungseinbrüchen, die allesamt am Dienstag zwischen 12.00 Uhr und 20.15 Uhr in Mönsheim, Wurmberg, Ispringen und Heimsheim verübt wurden, bittet die Polizei noch um Zeugenhinweise. Gegen 12.00 Uhr schlichen sich zwei Unbekannte auf ein Grundstück im Sonnenrainweg in Mönsheim und waren gerade dabei, die Terrassentüre aufzuhebeln, als sie vom anwesenden Hausbewohner überrascht wurden. Die daraufhin sofort in Richtung Ortsmitte geflüchteten Männer können als 20 bis 30 Jahre alt und etwa 170 bis 175cm groß beschrieben werden. Ein Täter war auffallend dick, sein Komplize eher schlank und beide hatten kurze dunkle Haare. Sie sind von südländischer Erscheinung, unterhielten sich in deutscher Sprache und waren mit weißen T-Shirts und hellen Hosen bekleidet. Während des Einbruchversuchs trug der korpulente Mann weiße Handschuhe mit grauen Innenflächen. Nur rund 40 Minuten später drangen vermutlich ein und dieselben Täter in ein Einfamilienhaus in der Luzernestraße in Wurmberg ein. Über ein aufgehebeltes Kellerfenster gelangten die Langfinger ins Hausinnere und durchwühlten dort zahlreiche Räume und Schränke. Vermutlich durch den heimkehrenden Hausbesitzer gestört, flüchteten die Diebe mit einer Uhr sowie einer noch nicht bekannten Menge Schmuck. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon (07033) 31457 mit dem Polizeiposten Heimsheim in Verbindung zu setzen. Bei einem Einbruch im Klingelsweg in Ispringen verschafften sich Unbekannte zwischen 19.30 Uhr und 20.15 Uhr gewaltsam Zutritt zum Erdgeschoss und durchwühlten in der Folge das gesamte mehrstöckige Haus. Nachdem sie nach bisherigen Erkenntnissen einen geringen Bargeldbetrag an sich nahmen, flüchteten sie unerkannt. In einem Einfamilienhaus "Am Klaffstein" in Heimsheim waren ebenfalls Einbrecher zugange und hebelten ein Fenster auf der rückwärtigen Gebäudeseite auf. Nachdem nahezu sämtliche Schränke durchwühlt wurden, entwendeten die Diebe mehrere Uhren im Wert von rund 1.000 Euro. Wer zu diesen Fällen Verdächtiges beobachtet hat, wird unter Telefon 07231/186-3211 um seine Mitteilung beim Polizeirevier Pforzheim-Nord oder unter 07041/96930 beim Revier Mühlacker gebeten.

Sven Brunner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: