Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots) - (KA) Karlsruhe - Asylbewerber nach Ladendiebstahl dem Haftrichter vorgeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird am Dienstagnachmittag ein 25-jähriger Algerier dem Haftrichter vorgeführt. Der Mann wird beschuldigt, am Montagnachmittag zusammen mit einem 18-jährigen Tunesier einen Ladendiebstahl begangen zu haben. Die beiden Beschuldigten sollen verschiedene Bekleidungsstücke in ihren Rucksäcken verstaut haben. Die hinzugerufenen Polizisten konnten in den Rucksäcken der Männer Damenschuhe und Bekleidungsstücke auffinden. Während der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Algerier dem Haftrichter vorgeführt wird, wurde der 18-Jährige mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: