Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Geschäftseinbrüche im westlichen Stadtgebiet

Karlsruhe (ots) - Während der Nachtstunden zum Mittwoch waren im Westen der Stadt Geschäftseinbrecher unterwegs. Betroffen waren ein Kiosk unterhalb der Grünwinkler Brücke, ein ehemaliger Kiosk an der Endhaltestelle Rheinhafen sowie eine Mühlburger Bäckerei.

Zigaretten im Wert von mehreren hundert Euro sowie einen geringen Bargeldbetrag erbeuteten die Täter gegen 00.25 Uhr in dem Kiosk in der Zeppelinstraße. Zuvor hatten sie eine Tür wie auch ein Eisengitter gewaltsam aufgebrochen. Obgleich der durch eine Alarmanlage auf den Plan gerufene Betreiber rasch die Polizei verständigte, führte deren Sofortfahndung nicht zum Erfolg.

Vermutlich ein und dieselben Täter suchten auch den ehemaligen Kiosk an der Endhaltestelle in der Honsellstraße heim. Offenbar wussten die Einbrecher nicht, dass das Gebäude nur noch als Toilettenhäuschen benutzt wird. So machten sie zwar keine Beute; da sie beim Aufbruch der Türen mit brachialer Gewalt zu Werke gingen, ist der angerichtete Sachschaden mit rund 1.000 Euro aber beträchtlich.

In der Bäckerei in der Rheinstraße hebelten die Einbrecher die Schiebetür am Eingang auf. Möglicherweise wurden sie aber gestört, so dass die vor 04.00 Uhr verübte Tat im Versuch stecken blieb.

Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, wird unter Telefon 939-4611 um seine Meldung beim Polizeirevier West gebeten.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: