Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsbad-Langensteinbach - Enkeltrick an wachsamer Rentnerin gescheitert

Karlsbad-Langensteinbach (ots) - Kein leichtes Spiel hatten Betrüger von Mittwoch auf Donnerstag bei dem Versuch, eine 81-jährige Frau um ihr Erspartes zu bringen. Bereits am Mittwochmorgen meldete sich eine männliche Person telefonisch bei dem vermeintlichen Opfer und gab vor ein Bekannter zu sein. Obwohl die Frau durch eine geschickte Gegenfrage bemerkte, dass dies nicht sein kann, ließ sie sich auf das Spiel ein. Der Mann am Telefon fragte nach einem größeren Geldbetrag um ein größeres Projekt finanzieren zu können. Da die 81-Jährige angab nich so viel Geld zuhause zu haben, vereinbarten sie, dass das geforderte Geld am nächsten Tag abgeholt wird. Die Angerufene verständigte nach dem Telefonat umgehend die Polizei, die am Donnerstagmittag bereits vor dem Anwesen auf den "Abholer" wartete. Dort bemerkten die Beamten eine Frau, die in auffälliger Weise telefonierte und auf etwas zu warten schien. Weitere Hinweise ließen vermuten, dass es sich bei dieser Frau um die Abholerin handelte. Da sich die Frau aber aus bislang nicht bekannten Gründen plötzlich von der Örtlichkeit entfernte, kam es zu keiner Abholung des Geldes. Die 28-jährige Tatverdächtige konnte aber durch Polizeibeamte kontrolliert und vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu dem Fall dauern an. Hinweise zu diesem oder ähnlichen Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 939-5555 entgegen.

Anna-Katrin Müller, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: