Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe (KA) Karlsruhe- Mutmaßlicher gewerbsmäßiger Ladendieb festgenommen

Karlsruhe (ots) - Ein 34-jähriger Mann aus Georgien ist am Wochenende in Landau festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, in mindestens 9 Fällen hochwertige Kosmetikprodukte in verschiedenen Drogeriefilialen in Karlsruhe und Umgebung gestohlen zu haben. Nach umfangreichen Ermittlungen der Koordinierungsstelle Ladendiebstahl beim Polizeipräsidium Karlsruhe wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe vom Amtsgericht Karlsruhe bereits Haftbefehl gegen den flüchtigen mutmaßlichen Ladendieb erlassen. Es besteht der Verdacht, dass er, offenbar mit weiteren Tatgenossen, gewerbsmäßig und auch überörtlich tätig war. Nun gelang es Polizeibeamten, den 34-Jährigen in der Nähe einer Drogerie in Landau festzunehmen. Aufgrund des bereits bestehenden Haftbefehls wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Dr. Tobias Wagner, Erster Staatsanwalt

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: