Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (CW)Bad Liebenzell - Nach Wohnhausbrand Ehefrau noch vermisst

Bad Liebenzell-Maisenbach-Zainen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:

Nach der Obduktion des bei einem nach einem Wohnhausbrand in der Calmbacher Straße leblos aufgefundenen Mannes hat sich kein Hinweis auf Fremdeinwirkung ergeben. Wie bereits vermutet, hat er seinem Leben mit einer Schusswaffe selbst ein Ende gesetzt.

Seine 51-jährige Ehefrau Monika Baun hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet und gilt als vermisst. Zuletzt wurde sie von Nachbarn beim Verlassen des Wohnanwesens am 19. Februar gegen 11 Uhr gesehen. Am Samstag suchte die Polizei ergebnislos mit Spürhunden im Waldgebiet zwischen Bad Liebenzell und Maisenbach-Zainen nach der Vermissten.

Frau Baun wird wie folgt beschrieben: circa 168 - 170 cm groß, rund 70 kg schwer, schwarze, schulterlange Haare, ist meist auffällig bunt vorzugsweise mit knöchellangem Rock bekleidet. Sie hat augenfällig starke Akne im Gesicht und zeigt beim Gehen einen offenkundig schwingenden Oberkörper.

Die Polizei hat nachfolgende Fragen:

Wer hat Frau Baun nach dem 19. Februar gesehen? Wer hatte nach dem 19. Februar noch Kontakt zu ihr? Wer kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben?

Wer Hinweise auf die Gesuchte geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721 939-5555, zu melden.

Tatjana Grgic, Staatsanwältin

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: