Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots) - (KA) Karlsruhe - Vier Männer nach räuberischem Diebstahl dem Haftrichter vorgeführt

Vier Asylbewerber im Alter zwischen 21 und 27 Jahren werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Die vier Tunesier werden beschuldigt, am späten Dienstagabend in der Kaiserstraße das Mobiltelefon eines 22-jährigen Syrers gestohlen zu haben. Der 22-Jährige soll, nachdem er mit Freunden die Beschuldigten verfolgen und stellen konnte, von einem der Männer mit einem abgebrochenen Flaschenhals bedroht worden sein. Die Beschuldigten stiegen anschließend in eine Straßenbahn und konnten an der Haltestelle Gottesauer Platz durch die verständigte Polizei festgenommen werden. Das Mobiltelefon des Opfers fanden die Beamten bei einem der Beschuldigten.

Dr. Tobias Wagner, Staatsanwaltschaft Karlsruhe Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: