Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Karlsruhe - Wohnhausbrand

Karlsruhe (ots) - Sachschaden in Höhe von geschätzten 60.000 Euro entstand Montagfrüh beim Brand eines Scheunenanbaus an einem Wohnhaus in der Grabener Allee. Personen kamen nicht zu Schaden. Die drei Bewohner, ein Ehepaar im Alter von 45 Jahren und der 8-jähriger Sohn, wurden aber vorsorglich unter Einsatz der Rettungsdienste in ein Krankenhaus gebracht. Kurz vor 06.00 Uhr war an der Scheune ein Feuer festgestellt worden. Bereits kurze Zeit später stand der Dachstuhl mit Teilen des Gebäudes unter Vollbrand. Die Berufsfeuerwehr rückte mit Unterstützung freiwilliger Wehrleute aus und konnte das Feuer bis gegen 07.00 Uhr weitestgehend eindämmen. Danach waren noch Nachlöscharbeiten notwendig. Derzeit ist die Kriminalpolizei Karlsruhe mit den Ermittlungen zur Erforschung der noch unklaren Brandursache beschäftigt. Die Ermittler können derzeit auch eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen und bitten daher um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Der Brandort liegt nördlich des DJK-Sportgeländes auf der Grabener Allee zwischen der Rintheimer Querallee und dem Adenauerring. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 entgegen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: