Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim / A8 - Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und langer Stau nach Lkw-Unfall

Karlsruhe (ots) - Ein Schwerverletzter und ein Leichtverletzter sowie ein Stau von zehn Kilometern Länge waren am Dienstagnachmittag die Bilanz eines Auffahrunfalls mit drei beteiligten Lkw auf der Autobahn 8 bei Pforzheim.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war ein 47 Jahre alter Lkw-Lenker gegen 14.00 Uhr in Richtung Karlsruhe unterwegs und übersah kurz nach der Autobahnauffahrt Pforzheim-Ost, ein Stauende. Trotz Vollbremsung schob er zwei vor ihm abbremsende Lastfahrzeuge aufeinander. Der Fahrer wurde hinter dem Steuer eingeklemmt und musste mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen von der Feuerwehr geborgen werden. Ein zum Unfallort geeiltes Rettungsteam mit Notarzt brachte den 47-Jährigen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der 27-jährige Fahrer des mittleren LKW wurde durch den Aufprall leicht verletzt, musste aber keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Zunächst war die Fahrbahn in Richtung Karlsruhe während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Ab 15.15 Uhr konnte der Verkehr auf einem zur Verfügung gestellten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Allerdings waren für den Abtransport der Unfallfahrzeuge in der Folge erneut kurzfristige Vollsperrungen notwendig. Erst nach der Nassreinigung der Fahrbahn und vollständigen Bergung der Fahrzeuge wird etwa für den frühen Abend mit einer vollständigen Freigabe der Richtungsfahrbahn zu rechnen sein. In der Gegenrichtung war durch Neugierige ein Stau von bis zu vier Kilometern zu verzeichnen.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: