Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Malsch - Klein-Lkw kippt bei Unfall auf der Autobahn BAB 5 um

Karlsruhe (ots) - Durch einem Unfall am frühen Samstag Morgen kippte ein Klein-Lkw auf der A 5 um. Davor kam es zwischen der Autobahnausfahrt Rastatt-Nord und der Autobahnausfahrt Karlsruhe-Süd in Höhe Malsch zu einer Kollision zwischen dem Klein-Lkw und einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw. Der Pkw wurde dadurch an die Mittelleitplanke gedrückt und schleifte dort einige Meter entlang. Der Klein-Lkw kam durch den Vorgang ins Schleudern, kippte dadurch in der weiteren Folge um und blieb auf dem rechten Fahrstreifen sowie dem Seitenstreifen liegen. Die drei Insassen des Klein-Lkw wurden zum Glück nur leicht verletzt. Sie konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und kletterten über eine von den Feuerwehrkräften zur Verfügung gestellten Leiter vom Lkw herunter. Die Insassen des Pkw wurden ebenfalls nur leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000.- Euro. Aufgrund des Unfalls und den damit erforderlich gewordenen Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn A 5 kurzfristig gesperrt werden. Es bildete sich dadurch in Fahrtrichtung Karlsruhe ein Stau auf einer maximalen Länge von ca. 8 Kilometern.

Thomas Gack, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: