Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA)Oberderdingen-Flehingen - Einbruchsopfer und Polizei sorgen für schnellen Ermittlungserfolg: zwei Tatverdächtige nach Wohnungseinbruch in Eppingen festgenommen

Oberderdingen-Flehingen/Eppingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe:

Das gute Zusammenspiel eines Wohnungseinbruchsopfers mit den Polizeirevieren Bretten und Eppingen führte am Donnerstagsabend zur raschen Festnahme von zwei Tatverdächtigen im Alter von 34 und 51 Jahren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ordnete ein Richter am Freitag die Untersuchungshaft gegen beide Männer an.

Ein Hauseigentümer aus der Flehinger Friedenstraße alarmierte am Donnerstagabend gegen 19.10 Uhr die Polizei. Der 49-Jährige hatte bei seiner Rückkehr vom Obergeschoss her Geräusche vernommen, dachte sofort an einen Einbruch und schrie laut. Zudem schaltete er im ganzen Haus das Licht an. Bei der Nachschau war der Dieb bereits durch ein bodennahes Fenster etwa vier Meter in die Tiefe gesprungen und geflüchtet. Ein dort vorgebautes Fliegengitter hatte er in der Eile mitgerissen. Der Wohnungsinhaber konnte im Freien noch eine flüchtende Person beobachten, die in einen dunklen Mercedes einstieg, in welchem offenbar ein Tatgenosse wartete. Der Pkw fuhr beschleunigt und ohne Licht in Richtung der Hauptstraße davon. In der Folge veranlasste das zuständige Polizeirevier Bretten zu den eigenen Fahndungsmaßnahmen unter Einsatz mehrerer Fahrzeugbesatzungen auch umgehend die Alarmierung des benachbarten Reviers Eppingen.

Bereits fünf Minuten später fiel einer Streife in der Eppinger Kolpingstraße ein dunkler Mercedes auf. Er kam aus Richtung Oberdingen-Flehingen und war auffällig schnell unterwegs. Das Auto wurde angehalten und die beiden männlichen Insassen einer Kontrolle unterzogen. Einer der Männer schwitzte auffällig stark. Im Fußraum konnten zudem fünf Uhren und Handschuhe festgestellt werden. Auf der Rückbank lag darüber hinaus typisches Einbruchswerkzeug sowie weiteres Diebesgut, wovon einige Teile nachweislich aus dem kurz zuvor in Flehingen verübten Einbruch stammten. Das aus Serbien stammende Duo wurde vorläufig festgenommen. Zunächst musste der 34-Jährige in einem Krankenhaus behandelt werden, da er sich sehr wahrscheinlich beim Sprung aus dem Fenster ein Bein verstaucht hatte.

Wie die weiteren Feststellungen ergeben haben, war der Einbrecher durch ein eingeschlagenes Terrassenfenster in die Flehinger Wohnung gelangt. Bis zum Eintreffen des Wohnungsinhabers waren bereits mehrere Räumlichkeiten durchsucht worden. Dem Dieb fiel ein geringer Bargeldbetrag sowie eine Uhr und Schmuck in die Hände. Möglicherweise sind die beiden - bislang polizeilich unauffälligen - Tatverdächtigen für einen weiteren Einbruch verantwortlich, der ebenfalls am Donnerstag in Bretten-Gölshausen in der Tilsiter Straße zwischen 16.05 Uhr und 17.55 Uhr verübt worden war. Dort hatten Diebe in Abwesenheit der Wohnungsinhaber das Fenster eines Anwesens aufgehebelt. Ob etwas gestohlen wurde, ließ sich bislang noch nicht feststellen.

Die weiteren Ermittlungen zu den beiden und möglichen weiteren Taten führt die beim Kriminalkommissariat Bruchsal angesiedelte Ermittlungsgruppe "Eigentum Nord" des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

Oliver Walter, Erster Staatsanwalt

Ralf Minet, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: