Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF)Pforzheim - Zwei Kinder von Pkw erfasst -Fahrer entfernt sich von Unfallstelle

Pforzheim (ots) - Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 19.45 Uhr auf der Maximilianstraße in Pforzheim ereignete und zwei Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren verletzt wurden, bittet die Verkehrspolizei um Hinweise. Nach den Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes war der Pkw-Lenker auf der Maximilianstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Als ein 11-jähriger Junge mit einem 13 Jahre alten Mädchen die Straße aus seiner Sicht von links nach rechts zwischen geparkten Autos kommend querten, wurden beide von dem nahenden Pkw erfasst. Der Pkw-Fahrer hielt an, stieg mit seiner Beifahrerin aus und man erkundigte sich, ob denn alles "okay" sei, was von einem der Kinder unter dem ersten Eindruck bestätigt worden sei. Anschließend fuhr das Paar in einem Auto der Marke Peugeot, Typ 206 Coupé, in Richtung Zentrum weiter. Nach der Heimkehr der Kinder wurde die Polizei verständigt. Beide Kinder kamen mit Schürfwunden vorsorglich ins Krankenhaus, konnten dieses allerdings nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der Autofahrer war etwa 60 bis 70 Jahre alt, trug grauem Haar und eine Brille. Er war von korpulenter Erscheinung und hatte einen gebeugten Gang. Seine etwas jünger erscheinende, braunhaarige Beifahrerin trug ebenfalls eine Brille und war schlank. Die Verkehrspolizei Pforzheim bittet um Meldung des Unfallbeteiligten; darüber hinaus sind die Beamten aber auch für Zeugenhinweise oder für Hinweise zu den beiden Personen erreichbar unter 07231/186-4100.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: