Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Pforzheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe - Haft nach schwerem Raub

Pforzheim (ots) - In den frühen Morgenstunden des Freitag raubte ein Täterquartett einem 29 Jahre alten Mann in der Tiefenbronner Straße in Pforzheim - Buckenberg sein Bargeld. In der Annahme sich mit seiner weiblichen Internetbekanntschaft zu treffen, reiste der gutgläubige junge Mann mehrere Kilometer mit seinem Fahrzeug nach Pforzheim an. Dort angekommen empfing ihn die Täterin gemeinsam mit ihren drei Mittätern. Die zwei 17- jährigen und ein 25-jähriger Täter bedrohten ihr Opfer mit Baseballschlägern und einer Eisenstange derart massiv, dass dieser aus Angst einen höheren zweistelligen Geldbetrag an das Täterquartett aushändigte. Im Anschluss musste er mit seinem Fahrzeug den Tatort verlassen. Nach Verständigung der Polizei und den sofort eingeleiteten Ermittlungen konnten die Täter noch am selben Tag identifiziert und von der Polizei festgenommen werden. Alle Vier wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Sandra Bischoff, Leiterin der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Zweigstelle Pforzheim

Gabi Evers, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: