Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Rheinstetten-Forchheim, Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall mit Verletzten

Rheinstetten-Forchheim (ots) - Bei einem Auffahrunfall zweier Pkw auf der Bundesstraße 36 bei Rheinstetten-Forchheim wurden am Montagmittag gegen 12.30 Uhr zwei Personen verletzt. Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei befuhren ein 51 Jahre alter Hyundai-Lenker sowie ein ein 73 Jahre aller VW-Tiguan-Fahrer den linken Geradeausstreifen der B 36 in südlicher Richtung. An der Eimündung zur Leichtsandstraße bremste der 73-jährige an der dortigen Ampelanlage sein Fahrzeug, so dass der ihm folgende Hyundai trotz Vollbremsung in das Heck des VWs krachte. Der 73 Jährige musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Die 50 Jahre alte Beifahrerin im hinteren Fahrzeug erlitt Prellungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus versorgt. An beiden Fahrzeugen wird der Sachschaden auf je rund 3.000 Euro geschätzt. Hinsichtlich des Unfallhergangs machen die Beteiligten widersprüchliche Angaben, so dass bislang nicht geklärt werden konnte, ob die Bedarfsampel tatsächlich umschaltete. Zeugen werden deshalb gebeten, sich mit der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0721/94484-0 in Verbindung zu setzen.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: