Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft und PP Karlsruhe (KA)Bad Schönborn - Nach Angriff auf Taxi-Fahrer: ermittelter Tatverdächtiger mit Foto gesucht

Bad Schönborn (ots) - Nach dem schweren Angriff auf einen Taxi-Fahrer am vergangenen Samstag in Mingolsheim konnten die Ermittlungsbehörden einen 30-jährigen Mann aus dem Raum Bielefeld ermitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat der zuständige Haftrichter inzwischen einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den noch flüchtigen Tatverdächtigen erlassen. Mit Hilfe eines Fotos hoffen die mit der Personenfahndung befassten Ermittler des Kriminalkommissariats Bruchsal nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der montenegrinische Staatsangehörige ist von südosteuropäischer Erscheinung, sieht altersentsprechend aus, ist 179 cm groß und von kräftiger Statur. Er trug zuletzt dunkles, lockiges Haar.

Wie berichtet, hatte der unter anderem wegen Gewaltdelikten auffällige Mann am Samstag (03. Mai 2014) gegen 03.30 Uhr ohne erkennbaren Grund in Bad Schönborn-Mingolsheim mit abgebrochenen Glasscherben einem 53-jährigen Taxifahrer schwere Schnittverletzungen im Gesicht zugefügt. Die Kriminaltechnik der Karlsruher Kriminalpolizei kam aufgrund der gesicherten Spuren auf die Person als möglichen Tatverdächtigen. Letztlich erhärtete sich die Verdachtslage im Zuge der weiteren Ermittlungen.

Bei Antreffen der gesuchten Person sollte wegen der möglichen Gewaltbereitschaft keinesfalls an diese herangetreten werden. Vielmehr bittet die Polizei um sofortige Verständigung unter der Notrufnummer 110, oder des Kriminaldauerdienstes Karlsruhe unter 0721/939-5555.

Hinweis für die Redaktionen: Wir bitten um Veröffentlichung des beigefügten Fotos der gesuchten Person.

Rainer Bogs, Erster Staatsanwalt

Ralf Minet, Kriminalhauptkommissar

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: