Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe: LKW mit nicht genehmigter Ladung beschädigte Brücke

Karlsruhe (ots) - Glimpflich verlief ein Verkehrsunfall am 07.03.2014, 16.00 Uhr, in Karlsruhe, B 10, Ausfahrt bei der Miro. Ein 33-jähriger LKW-Fahrer befuhr mit seinem LKW mit Hänger die B 10 in Richtung Pfalz. Auf seinem Anhänger befand sich ein Bagger, der als Ladung zu hoch und zu breit war und für dessen Transport der LKW-Fahrer keine Erlaubnis besaß. An der Brücke über die B 10 an o. a. Ausfahrt blieb der Bagger hängen. Durch den Aufprall fielen mehrere teilweise faustgroße Betonstücke auf die Fahrbahn und beschädigten zwei hinter dem Verursacher fahrende PKW. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe musste das beschädigte Brückenteil sichern und die Fahrbahn reinigen. Ein Statiker der Stadt Karlsruhe begutachtete die Brücke und stellte fest, dass keine Sofortmaßnahmen zu treffen waren. Der Verkehr über die Brücke konnte wieder freigegeben werden. Eine Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, was zu Rückstau führte.

Rolf Merz, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: