Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Passant auf Straße beraubt
Polizei sucht Zeugen

Karlsruhe (ots) - Gegen 20.00 Uhr wollte am Donnerstag ein 17-jähriger Fußgänger, von der Haltestelle Hirtenweg auf der Haid-und-Neu-Straße kommend, auf einem Verbindungsweg zur Heilbronner Straße nach Hause laufen, als ihm auf diesem Weg 3 Männer entgegenkamen. Als man sich auf selber Höhe befand, wurde der junge Mann plötzlich mittels Pfefferspray aus einer "Wasserpistole" attackiert und gewaltsam zu Boden gebracht. Die Täter ließen sich dann das Mobiltelefon aushändigen und entnahmen ihrem Opfer noch die Geldbörse aus der Gesäßtasche. Anschließend flüchteten die drei Angreifer mit dem Raubgut in unbekannte Richtung. Der GS hatte durch das Pfefferspray ein starkes Brennen in den Augen und an den Händen erlitten und begab sich zunächst an seine Wohnadresse.

Aufgrund des Pfeffersprayeinsatzes konnte der GS die Täter kaum erkennen. Bekannt ist von den drei Männern nur: Alle ca. 20 Jahre alt, 180-185 cm groß, schlank und von südländisches Aussehen. Einer trug eine schwarze Mütze und führte die schwarze Wasserpistole in der Hand. Ein weiterer Täter trug eine schwarze Lederjacke, einer sprach gebrochen Deutsch.

Zeugen die Wahrnehmungen zur Tat oder den Tätern gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Stefan Moos, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: