Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (KA) Karlsruhe - Fritteuse in Brand geraten - eine Person leicht verletzt

Karlsruhe (ots) - Ein Leichtverletzter sowie ein Sachschaden von rund 15.000 Euro waren am späten Mittwochvormittag die Folgen eines Küchenbrandes in der Scheffelstraße. Der 46 Jahre alte Betreiber eines Pizza-Lieferservices hatte in der Küche eine Fritteuse in Betrieb genommen und sich anschließend gemeinsam mit einem Bekannten im vorderen Ladenbereich aufgehalten. Nachdem er gegen 11.40 Uhr darauf aufmerksam wurde, dass das von ihm eingeschaltete Gerät in hellen Flammen stand, nahm er den Feuerlöscher zur Hand, leerte diesen vollständig und konnte den Brand durch den zusätzlichen Einsatz von Wasser schließlich ersticken. So konnte sich die herbeigeeilte Feuerwehr auf Maßnahmen zur Brandnachsorge beschränken. Trotz starker Rauchentwicklung kam der 46-Jährige mit dem Schrecken, sein um fünf Jahre jüngerer Bekannter erlitt aber eine leichte Rauchvergiftung. Zur Untersuchung beziehungsweise Versorgung der beiden Männer waren ein Notarzt wie auch zwei Rettungswagen im Einsatz.

Fritz Bachholz, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: